T Bone sc 450 USB oder T BONE SC 400?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das kommt darauf an welches Interface du benutzt und wofür du das Mikro benötigst. Ich habe generell eine Abneigung gegen Großmembran-Kondensatormikrofone für zuhause in ungedämpften Zimmer. Täglich sind hier Anmfragen wie man die Hintergrundgeräusche weg bekommen kann. Es ist fast unmöglich. Gromembraner sind dafür gebaut in absolut ruhiger Umgebung das kleinste Geräusch/Gesang in den feinsten Auflösungen aufzunehmen. Profis wie der LPer Gronk haben so etwas von der Pieke auf gelernt und können damit umgehen. Laien eher nicht. Ein gutes dynamisches Bühnenmikrofon an eine ordentliches USB-Interface und dann läuft die Sache rund.

Günstiges dynamisches Mikrofon, nicht so empfindlich gegen Nebengeräusche. Stativ und Popkiller dazu, Eventuell Adapter auf deine Soundkarte wenn die gut genug ist. Sonst brauchst du noch ein ordentliches externes USB Audio-Interface dazu http://www.thomann.de/de/samson_q7.htm

Test dazu (w)ww.thomann.de/de/cat_amazona~ncxes.html?artid=4810&ar=296769&sid=fbef73b8f90f55cab5464a80c6761a8c

Was möchtest Du wissen?