system oder pure power netzteil?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

Da beide Netzteile von BQT stammen, solltest Du die Unterschiede betrachten, die beide Netzteile bieten.

Ein sehr wichtiges Merkmal auf lange Sicht ist schon mal die Energieeffizienz. Da beide Netzteile mindestens 80+ erfüllen, wäre hier allerdings zu schauen, wie viele Prozentpunkte die Effizienz beider Geräte auseinanderliegt.

Dann kann man schauen, wie groß die jeweiligen Netzteillüfter sind, wie laut beide NT jeweils werden können, welche Schutzschaltungen vorhanden sind, wieviele 12V-Schienen ( und ob man die braucht ), welche Anschlüsse vorhanden sind und ggf. ob Kabel-Management vorhanden und nötig ist.

mfg

Parhalia

und welches soll ich jetzt nehmen?

0
@lexo7

Also ich würde Dir im direkten Vergleich eher das "Pure-Power L7" empfehlen, da es neben etwas höherer Effizienz auch umfangreiche Schutzschaltungen besitzt und zusätzlich einen PCI-E Versorgungsanschluss für Grafikkarten anbietet.

Für einen guten Multimedia-Rechner oder einen kleinen Spielerechner mit sparsamer CPU + guter , aktueller Mittelklassegrafik wird seine Leistung jedenfalls ausreichen.

0
@Parhalia

leider übersteigt die mein budget ich habe als prozessor die auswahl zwischen einem intel celeron g550 und einem pentium g630 wo ich zu letzterem tendiere,als grafikkarte kommt eine dh 7770 von xfx oder gigabyte rein 8 gb arbeitsspeicher.

0
@lexo7

Ist doch alles Top mit dieser Netzteilklasse. ( Pure-Power L7-350 )

Grafikkarte ist auch O.K.

Ich würde Dir im direkten Vergleich auch eher zum Pentium G630 statt dem Celeron raten. Du kannst auch 4 statt 8 GB Ram nehmen und dann wenigstens den Pentium G870 mit 3,1 Ghz nehmen. Intel empfiehlt den G870 für ~ 10€ mehr als den G630.

Da Du Dich aber bereits für ein System mit Sockel 1155 entschieden hast, würde ich Dir am ehesten noch den Core i3-2100 empfehlen. Der hat auch 2 Kerne mit je 3,1 Ghz, bietet dafür aber zusätzlich SMT und deutlich mehr unterstützte ( zusätzlich beschleunigende ) Befehlssatzerweiterungen als der Celeron oder Pentium.

Dürfte einen ( lohnenden ) Aufpreis von ~ 30 - 40€ zum G630 ausmachen, wenn Du vorerst auf 4 GB RAM verzichtest.

0

Was möchtest Du wissen?