Wieso kann man den Krieg in Syrien nicht beenden?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wieso können nicht WIR, die "Friedens-Länder"... leider stimmt Deine Aussage nicht ..

 Wir sind die Natomitgliedsländer die die USA- Politik den gesamten Bereich von Pakistan bis weit in Afrika rein   destabilisieren um Zugriff auf die Bodenschätze zu erhalten, wollen wir die Grenzen später neu ziehen.. :(

die getötete, verletzte, vertriebene Bevölkerung, unbewohnbares Land, die Umweltschäden, Vernichtung der Tier -u. Pflanzenwelt  ist mit einkalkuliert, ebenso die Vergeltungsanschläge in Touristenhochburgen &  natürlich  auch in Europa..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frankreich schickt ohnehin seinen Flugzeugträger in den Persischen Golf und ich schätze mal, dass sie diesmal ein paar Bombem extra mitnehmen. Man muss IS hart treffen und schlicht recht vollständig vernichten. Nicht drüber reden und verhandeln. 

Aufbauen kann man Syrien leider erst, wenn der Spuk vorbei ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von musso
14.11.2015, 15:49

In Syrien kämpft nicht der IS gegen das Regime, er ist erst später eingestiegen in den Bürgerkrieg bzw. die Rebellion gegen Assad. Imm Moment gibt es mehrere Kriegsparteien, und das Volk sitzt zwischen allen Stühlen.

0

Warte einfach ab bis genug Kämpfer hier ins Land geflüchtet sind und dann sind wir kein Friedensland mehr. Selbst die Moslems hier in der Moschee wundern sich, wieviele junge Typen hierher "flüchten".

Andere Staaten sind souverän und da mischt man sich nicht einfach so ungefragt ein, wenn man es selber anders machen wollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von questionma
14.11.2015, 15:45

Es kann doch nicht sein, dass der Syrien Krieg die EU auseinander bringen kann bzw. wäre es schlimm, wenn diese Welle unsere Stabilität beeinflusst...

0
Kommentar von Rubensstut6
18.11.2015, 17:25

" selbst die Moslems hier in der Moschee wundern sich, wieviel junge Typen hierher " flüchten " und genau das war absehbar und dennoch holt man sie ins Land anstatt sie allesamt abzuschieben!

0

Es ist leicht, vom Sofa aus nach "Krieg" zu rufen!

Jedenfalls hat Frankreich nach dem Anschlag dem IS und allen barbarischen Terroristen den Kriegszustand verkündet. Dieser muss aber sorgfältig vorbereitet und geplant werden, um die Opfer auf europäischer Seite zu minimieren. Auch wird vermutlich der NATO-Bündnisfall festgestellt werden. Auch mit Russland ist das Gespräch zu suchen.

Dann darf man es nicht so machen wie die USA in der Vergangenheit! Sollte der IS von Europa und der NATO zusammen mit Russland niedergekämpft und vernichtet werden, dann ist die gesamte Weltgemeinschaft gefragt, danach alle Grenzen im Nahen und Mittleren Osten auf den Prüfstand zu stellen und nach dem Willen der dortigen Völker neu zu ziehen.

Kurz: Es geht um langfristige, sorgfältige und zukunftsfähige Planungen!

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wir sind doch Teil des Problems. Wir liefern Waffen an Saudi Arabien, und die geben sie weiter an den IS.

Wer Waffen sät wird Flüchtlinge ernten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von questionma
14.11.2015, 15:45

Ja, das ist auch etwas, das ich nicht verstehe

0
Kommentar von Rubensstut6
18.11.2015, 18:22

" wer Waffen sät wird Flüchtlinge ernten " nur die welche die meisten Waffen liefern haben die wenigsten Flüchtlinge, etwas einseitig das Ganze!

0

Dazu wäre es schon mal sehr hilfreich, sich mit Russland zu verbünden statt mit Saudi-Arabien, und hinfort deren Öl zu boykottieren.

Ich mein ja bloß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin mir sicher das es dort nur um Geld und Machtspiele geht....

Es werden Waffen Produziert dann verkauft usw.... unsere großen in der Politik und von anderen Ländern haben einen Vorteil in so einem Krieg deshalb wird immer aber immer Krieg geführt werden, wenn es nicht in Syrien ist dann wo anders......

Da können wir kleinen Menschen leider nicht mit reden...........es ist leider so :-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?