Synthol Frage Bodybuilding?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hey lass so einen Mist , wir haben das Jahr 2013 und es gibt echt gesündere Mittel und Wege Muskeln effektiv aufzubauen. Greife Lieber auf Nahrungsergänzungen zum Muskelaufbau zurück. Das ist es nicht Wert damit schadest du dir und deinem Körper mehr als was du ihm hilfst. Natürlich muss jeder Selbst wissen was ehr macht aber versuch mal nen Heftigen Trainings-Booster über ein par Wochen wenn du neue Herausforderungen suchst.

Grüß dich!

Kurz und knapp gesagt lass das!

Ein erschreckendes negativ-Beispiel ist hier Klaus Döring. Du kannst dir ja mal ein Video von ihm auf Youtube anschauen.

Weitere Probleme an Synthol sind: 1. Du kannst nicht pauschal sagen ich nehme mal 55 ml. 2. Woher kriegst du das Zeug? Sind sehr viele Plagiate am Markt. 3. Sieht Synthol in einem kleinen Muskel wie dem Bizeps unnatürlich aus.

Ich würde an deiner Stelle meine Ernährung grundliegend umstellen und dir einen vernünftigen Trainingsplan besorgen. Ich bin selbst im BB Bereich tätig und wenn du willst kann ich dir ein paar Tipps geben. Ich habe auch durchaus Verständnis dafür das du nach 4 Jahren Training deprimiert bist, wenn man nicht wirklich etwas sieht. Aber lass den "Scheiß" mit Sythanol.

Wenn du in 4 jahren nur 38cm hast dann liegts entweder an deiner gene oder dass du alles falsch machst

Mach ruhig, poste dann aber bitte Bilder von deinen Eiterbeulen wir wollen schließlich auch was zu Lachen haben...

Machs ruhig, wenn du dich umbringen willst. Trainier mal anders und es wird schon. Kreatin hilft auch weiter

Was möchtest Du wissen?