Synonym gesucht - Gelesenes subjektiv auf sich selbst beziehen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Identifikation, Selbstreflexion, Wiedererkennung, Nachempfindung.. (-:

Dann projiziert der Leser das Gelesene auf sich.

dann kann man sich damit identifizieren

Woher weiß man ob im Englischen ein Verb reflexiv ist?

...zur Frage

Kollege verbreitet Lügen und streitet diese ab, was kann ich tun?

Mein Kollege hat mir vor einiger Zeit erzählt, dass eine andere Kollegin ein sexuelles Verhältnis mit meinem Vorgesetzten hatte. Da ich die Kollegin nicht kannte, da sie an einem anderen Standort arbeitet, habe ich darauf nicht reagiert. Jetzt wurde ich an diesem Standort versetzt und habe die Kollegin kennengelernt. Der Mitarbeiter, der die Behauptung verbreitet hat, hat auch einen externen Kollegen diese Information erzählt. Bei einem gemeinsamen Gespräch hat er uns davon berichtet und ich habe dies ebenfalls bestätigt. Der Sachverhalt wurde beim Leiter angesprochen. Derjenige, der das Gerücht verbreitet hat, streitet alles ab und stellt mich als Lügner da. Nun habe ich in zwei Tagen ein Gespräch mit meinem Leiter und ihm und die Befürchtung, da mein Wort gegen seins steht, ich den Kürzeren ziehe obwohl es die Wahrheit ist. Der Kollege, der auch bestätigen kann, dass es von ihm kam, traut sich aber nicht Stellung zu beziehen, da er Angst um seinen Job hat. Wie kann ich diese Situation bzw das Gespräch am besten meistern? Bin wirklich verzweifelt obwohl ich weiß, dass es nicht stimmt und er gelogen hat.

...zur Frage

Wie läuft eine mündliche Verhandlung vor dem Sozialgericht ab?

Hallo zusammen,

kommende Woche habe ich meine mündliche Verhandlung vor dem Sozialgericht. Ich bin Kläger, ohne Anwalt, verteidige mich also selbst. Angeklagt ist das Jobcenter, weil ich keinen „Bedarf für Unterkunft und Heizung“ geltend machen konnte.

Die Klage läuft bereits seit 2 1/2 Jahren. In der Zeit musste ich unzählige male schriftlich Stellung beziehen und einige Akten nachreichen, so dass alles bereits auf dem Tisch ist. Muss ja auch, weil das Sozialgericht eine Aufklärungspflicht von Amts wegen hat. Ich habe erfahren, dass als erstes der Sachverhalt nach Lage der Akten von dem Richter vorgetragen wird und danach der Kläger und Angeklagte das Wort bekommt.

Ich frage mich nur, was ich noch erzählen soll, wenn der Sachverhalt bereits vorgestellt wurde. Muss ich mich an der Stelle noch Mals verteidigen, also ein Monolog mit meinen Argumenten vortragen? Oder wird das eher ein Frage-Antwort-Situation?

Danke und Gruß!

...zur Frage

was sind Voraussetzungen für eine Totalreflexion ?

...zur Frage

Effekte Snapchat, wie funktionieren die?

Hey, wie funktionieren diese neuen Snapchat Effekte, z.B das mit dem Regenbogen aus dem Mund oder dieses Monstergesicht. Ich bekomme das irgendwie nicht auf die Reihe, geht das nur mit IPhone oder wie?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?