Synkopen seit 5 Jahren, kein Arzt weiß weiter...?

2 Antworten

Hallo, wenn Du Dich seelisch gut fühlst heißt das, dass du trotzdem unter einer psychosomatischen Störung leidest. Irgendetwas restimuliert(schaltet etwas ein) Dich in deinem Umfeld. Würdest Du es wissen, hättest Du diese Restimulation nicht. Medikamente und die Psychologie wird Dir dabei nicht helfen können. Es gibt Hilfe dafür und Du wirst danach wissen weshalb Du diese Symptome bekamst. Ich habe Fragen an Dich!

Woher ich das weiß:
Studium / Ausbildung

Am WE hatte ich auch eine S. Platzwunde am Kopf, getackert.

Das hatte ich schon mehrfach. Hitze habe ich keine, aber oft huste ich auch sehr stark, Asthma habe ich offiziell keins, nehme aber Symbicort (dieses Pulver zum inhalieren). Auch bei mir wurde nichts gefunden, weder kardiologisch noch neurologisch. Ich weiss auch nicht, was ich noch tun soll.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
5

Deine Hustensymptome habe ich auch. Bin allerdings auch Raucher.

0

Auffälliges EEG Tochter 5Jahre?

Hallo

Meine Tochter hatte im Januar ein EEG in der Kinderklinik im Rahmen einer ADHS Diagnose. Das EEG war auffällig mit dem Befund : Spike wave fokus occipito-temporal links normale Grundaktivität mit einer Dauer von max. 1 Sekunde.

Sie sollte dann im Februar zum MRT

Wo zum Glück alles in Ordnung war.

Anschließend musste ich sie die Nacht danach länger wach halten und früher aufwecken. Das Entzugs EEG wurde unter Melatonin abgeleitet, sodass sie schläft.

Das Ergebnis vom Entzugs EEG, meinte die Frau von der Klinik ist nicht schlechter und eigentlich gleich. Die Neurologin hat mich dann angerufen und mir erklärt, dass sie gerne noch eim 24 Stunden EEG machen möchten um zu schauen wie oft die Ausschläge kommen und wie lange. 

Ich hatte dann vor ein Paar Tagen nochmal angerufen um mir den Befund nochmal zu hören, da noch nichts schriftliches kam.

Der Arzt am Telefon meinte, sie hätte alle Schlafstadion durch gemacht auch alles soweit normal, beim Aufwecken haben sie dann einen Spike wave Komplex gesehen auf der selben Seite und auf der selben Stelle wie beim Wach EEG. 

Nun bin ich mir etwas unsicher, da die Ärztin meinte, dass es der selbe fokus ist wie im Wach EEG. Aber das Entzugs EEG zeigt doch einen Spike wave komplex??? 

Ich bin mir jetzt etwas unsicher und wollte fragen, ob Ihr mir was dazu sagen könnt, oder ob es hier welche gibt, mit ähnlichen Situationen. 

Meine Neurologin meinte, dass wenn der Fokus auf 5 oder 7 Sekunden geht, wäre es wohl Absencen.. 

LG und Danke!!

...zur Frage

Unangenehmes Gefühl/Schauer?

Hallo, ich hab seit paar Monaten mehrmals am Tag so ein merkwürdiges Gefühl im Körper, wie ein Schauer. Ist unangenehm und fühlt sich wie ein schlechtes Deja Vu. Es bahnt sich manchmal vorher auch an. So das ich weiß das es gleich kommt. Danach hab ich oft auch ein zittern in den Händen. Ich bin dann auch quasi kurz weggetreten. Benommen.

Im Blut nichts auffälliges. Auch im Kopf nichts auffallendes. War beim Neurologen und Endokrinologen Beide haben nichts festgestellt. Auch ein MRT vom Kopf ergab nichts.

Hat jemand was ähnlich oder weiß was sein könnte ?

...zur Frage

Tips/Hilfe zu Schlafparalysen?

Ich habe seit relativ kurzer Zeit (ein paar Monate) öfters Schlafparalysen. Das heißt, ich kann mich nicht bewegen, nur meine Zehen leicht. Ich versuche, mich dann immer so stark wie möglich zu bewegen, dann kann ich mich immer mehr bewegen, auch Teile meines Unterarms, solange bis ich aufwache. Allerding wird meine Atmung auch unbeabsichtigt stark verstärkt (schweres Atmen), sodass ich in dieser Phase manchmal Angst habe, zu ersticken, auch wenn sich das sich beim Nachdenken dumm anhört. Diese Atmung und meine Bewegungen wurden schon von einer zweiten Person gesehen, weshalb das ganze keine Einbildung sein kann. Halluzinationen, wie viele es haben, gibt es bei mir keine, das Sehen kann ich nicht direkt beeinflussen, sehen kann ich trotzdem öfters. Das alles passiert allerdings fast nur, wenn ich sehr müde bin und aufwache, danach dann sofort weiterschlafe. Hat jemand Tips oder Hilfe, wie ich diese Schlafparalysen abwenden kann und, wenn es gerade passiert, möglichst schnell aufzuwachen? PS: Ich benutze keine Schlaftabletten oder Ähnliches

...zur Frage

v.a. raumforderung

Hey Leute:-) Ich hab seit 1 Jahr starke Kopfschmerzen und war dann bein Neurologen,es wurde ein EEG gemacht und einige andere kleine tests .Der Arzt sagte dann es liegt wahrscheinlich am stress und ich sollte mehr trinken und Entspannungsübungen machen. Ich soll jetzt noch ein Bluttest machen und zur Radiologie. Auf der Überweisung stand aber als Diagnose"v.a. Raumforderung " was mir jetzt ziemlich Angst macht..allerdings kann ich es mir auch so erklären dass der Neurologe einfach ein Grund brauchte damit ich mich nochmal beim Radiologen untersuchen lassen kann. Was meint ihr ? Brauche dringend eure Meinung..

...zur Frage

Sind diese Ausfälle eher typisch für Synkopen oder eine Absencen-Epilepsie?

Hallo,

bei mir ist bis heute nicht eindeutig geklärt, ob ich an Epilepsie leide. Vor einem Jahr stellte ein Neurologe die Diagnose, obwohl die Auffälligkeiten im EEG nur "unspezifisch" waren. Also holte ich mir eine zweite Meinung ein. Bei dem anderen Neurologen hatte ich weder beim Ruhe-noch beim Lanzeit-EEG epilepsietypische Potenziale. Die Erkrankung wurde von ihm ausgeschlossen.

Trotzdem habe ich gelegentliche Aussetzer, wobei ich weiß, dass ich einen ziemlich labilen Kreislauf habe.

Ich gebe mal 2 Beispiele:

Vor kurzem hatte ich ein echt gefährliches Erlebnis. Ich fühlte mich den ganzen Morgen fit, obwohl ich in der Nacht davor schlecht geschlafen hatte. Nachmittags beim Rehasport war auch noch alles ok. Doch als ich nach dem Sport zur Bushaltestelle ging, wäre ich fast von einem Auto angefahren worden. Ich sah - plötzlich ein bisschen verschwommen und mit einem Gefühl wie Watte im Kopf - vor mir ein paar Fußgänger die Straße überqueren. Ich wollte einfach hinterhergehen, ohne darauf zu achten, ob die Ampel Grün zeigte. Ich setzte schon einen Fuß auf die Straße und nahm nur wie im Nebel das Hupen des herankommenden Fahrzeugs wahr. Erst als eine junge Frau hinter mir laut "Halt!" rief, wich ich zurück. Ich habe sie bestimmt ganz komisch angeguckt und machte nur "oh". Danach war ich wieder ok.

Letzte Woche saß ich mit Bekannten im Restaurant und wunderte mich, dass sie plötzlich neue Getränke vor sich stehen hatten. Ich hätte mir nämlich auch gern noch eins bestellt. Als ich nachfragte, meinten meine Bekannten, dass der Kellner doch ein paar Minuten vorher am Tisch gewesen sei und die Bestellung der Getränke aufgenommen habe. Das hatte ich überhaupt icht mitbekommen!

Auch fällt mir auf, dass ich wohl während eines Telefonats mit einer Freundin ab und an plötzlich nicht mehr reagiere. Sie ruft dann: "M...., bist du noch dran?"

Hört sich das eher nach kreislaufbedingten Synkopen oder Absencen an? Sollte ich meinen Hausarzt mal auf Synkopen ansprechen (ich habe erst vor einigen Tagen im Internet davon gelesen)?

Liebe Grüße, Myamara

...zur Frage

Shishatabak, wie wird Nikotin freigesetzt oder Teer usw?

Damit Rauch entsteht, hat man ja die Kohlen. Der Rauch besteht ja größten Teils aus Glycerin und Aromen. Wenn der Tabak ja nicht verbrennt, wie soll dann Teer oder Nikotin freigesetzt werden? Beim Nikotin kann ich mir das noch vorstellen, durch die Hitze halt. Aber beim Teer? Wie soll das funktionieren? Ist Shishatabak vllr garnicht so ungesund wie manche sagen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?