symtome einer blasenentzündung aber keine bakterien!

3 Antworten

Eventuell Clamydien ... Am besten du machst mal einen Urin Test bei deinem Frauenarzt. ClamYdien sollten möglichst schnell behandelt werden. Leider erkennen viele Frauen nicht das sie infiziert sind.

Wie alt bist du, und hats du noch andere Probleme wie: schlechtes Laufen, Schritte und Gänge werden kleiner?

Wenn da sonst nicht gefunden wurde, kann man noch auf Viren untersuchen lassen. Aber: Wenn die Blase beim Urologen entlerrt wird ist das eigendlich angenehm und nicht mit Druck verbunden.

Sonst mal den Arzt wechseln. Was du machen kannst? Viel trinken. Und eben auf Viren den Urin untersuchen lassen. Dagegen gibt es andere Medikamente als antibiotika, dass dann schnell hilft, wenn da welche sind. Sonst, warte ich ob du antwortest, auf Grund meiner Fragen. Autogurt

ich bin 19 jahre alt & ja wenns wieder los geht laufe ich automatisch anders mache ganz kleine schritte und bin ganz ''steif''

also angenehm war das nicht, kann das gefühl nicht richtig beschreiben das ist auch das problem weswegen kein arzt versteht was ich meine wenn ich von ''drücken'' rede denn brennen tut es nicht

den arzt habe ich erst heute gewechselt .. war davor schon bei verschiedenen allgemeinärzten und gynäkologen

1

Eine Zweiteilung bei einem anderen Arzt! 

Eine Zweitmeinung bei einem anderen Arzt!

0

Nach Blasenentzündung ständiger Harndrang

Hallo :) Ich hatte letzten Dienstag nachdem ich mit meinem Freund geschlafen hatte, eine Blasenentzündung bekommen. Ich war am Mittwoch dann beim Arzt und es wurde auch Blut im Urin gefunden, ich bekam ein Antibiotika für 5 Tage und habe dies auch brav genommen. Die Schmerzen während dem Wasserlassen und das Blut im Urin sind weg, doch der ständige Harndrang ist geblieben. Am Montag war ich dann nochmal beim Frauenarzt und er hat meinen Urin untersucht, hat aber keine Bakterien gefunden und meinte das wär nur eine Nachwirkung und würde irgendwann von selber weg gehen. Ich fühle mich zusätzlich auch noch schlapp, mein Freund hatte eine Viruserkranhung. Kann es sein, dass ich diese auch hab und der stände Harndrang auch davon kommt? Oder weiß jemand ob das wirklich eine Nachwirkung ist und wenn ja wann das weg geht? Ich trinke auch die ganze Zeit viel und auch Blasen- und Nierentee.

...zur Frage

Ständiger Harndrang und unangenehmes gefühl?

Mein Problem ist folgendes:

Ich habe jetzt zum vierten mal eine blasenentzündung dieses Jahr, bin dafür ziemlich anfällig :( gestern war ich damit beim Arzt und habe Antibiotikum verschrieben bekommen, am Freitag soll ich noch zur nachkontrolle allerdings habe ich das Antibiotikum jetzt schon zum vierten mal eingenommen und ich hab das Gefühl dass es nicht richtig denn ich muss immer noch alle paar Minuten auf Toilette, das Gefühl zu müssen ist mer da und unangenehmes Gefühl auch noch.. Ich weiß auch nicht was ich noch machen soll, in meinem Urin sind auch keine sichtbaren Bakterien mehr aber die Beschwerden sind trotzdem noch da :/ kann doch nicht normal sein das man ständig auf die Toilette mit schmerzen muss .  Bin echt verzweifelt, was kann ich jetzt tun ? Beim Urologen bekommt man ja auch immer nur Termin für in 2 Monaten .. Bin total verzweifelt

...zur Frage

Bakterien im Urin?

Hatte Mittwoch und Donnerstag etwas Brennen beim wasserlassen. Gestern war alles gut und heute auch hab gestern ein urintest gemacht es waren Bakterien nachweisbar und 70 leukos. Hab ich eine Blasenentzündung obwohl ich keine Beschwerden mehr hab oder gibt es andere Ursachen???

...zur Frage

Unangenehme Frage: Könnte das eine "Verletzung" der Harnwege sein?

Hallo.

Ich habe seit ein paar Tagen Schmerzen beim Wasserlassen mit Blut im Urin und mittlerweile generell Schmerzen in der Harnröhre/Scheide.

Fast eine Woche bevor die Beschwerden begannen, hatte ich angetrunken Sex und wurde auch ziemlich heftig gefingert und naja.. es war alles ziemlich unvorsichtig und wild.

Kann das sein, dass dabei etwas verletzt wurde? Und vor allem: Kann das sein, dass die ganzen Beschwerden dann erst etwa eine Woche später beginnen? In den Tagen danach hatte ich nämlich eigentlich keine Beschwerden... aber ich mache mir jetzt halt so meine Gedanken.

Was kann das sein? :( Ist es vllt wahrscheinlicher, dass das einfach eine Blasenentzündung ist?

Mir ist das jetzt total unangenehm und ich traue mich nicht so wirklich zum Arzt.

...zur Frage

Falsche Diagnose beim Arzt-"Blasenentzündung"?

Hallo, Heute morgen hab ich wieder ein Brennen beim Wasserlassen verspürt und auch festgestellt das ein wenig Blut im Urin ist. Zuerst dachte ich es ist "nur" eine Blasenentzündung aber innerhalb kürzester Zeit hat sich das alles so verschlimmert. Mittlerweile war mein Urin sehr Rot, starke Unterleibsschmerzen kamen dazu, und Rückenschmerzen. Da ich mich vor Schmerz krümmte bin ich zum Arzt gegangen und musste eine Urin Probe abgeben. Und der "Urin" war komplett dunkelrot und dickflüssiger. Mein urin kann ich auch nicht mehr halten es tropft die ganze Zeit.Die Schwester kam zu mir und sagte das sie sowas noch nie gesehen hat. Anschließend kam die Ärztin,untersuchte mich und sagte das gleiche zum Urin. Sie hat mir Antibiotika verschrieben & Schmerzmittel. Und sagte es hört sich nach einer Blasenentzündung an.Morgen soll ich nochmal kommen in der Hoffnung das MEIN urin besser ist weil sie den von heute nich untersuchen konnten weil es eben nur Blut war. Sie meinte man kann nicht genau sagen was es ist. Ich muss dazu sagen ich habe sehr oft Blasenentzündungen und bin mir sehr sicher das es was anderes ist. Ich hatte nie solche schmerzen in meinem Leben und musste mit meinen 18 Jahren sogar bitterlich weinen beim Wasser lassen. Hat jemand erfahrung mit solchen Symptomen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?