Symptome oder Anzeichen von Diabetes?

7 Antworten

Ja, das sind alles Diabetes Symptome und Du solltest da dringend mit zum Arzt. Ich würde Dir sogar zur Notaufnahme des nächsten Krankenhauses raten, wenn es nicht zu weit weg ist.

Solltest Du bis Dienstag warten wollen und lieber zu Deinem Hausarzt gehen, so soll er Dir Blut abnehmen und daraus den HbA1c (Blutzuckerlangzeitwert der letzten 8-12 Wochen) ermitteln und das Blut auf Antikörper untersuchen lassen, die bilden sich bei Typ 1 Diabetes.

Ausserdem sollte er auch gleich die Schilddrüsenwerte (TSH, ft3 und ft4) daraus ermitteln lassen. Jeder Dritte hat ein Schilddrüsenproblem, meist ohne es zu wissen, und bei Diabetikern ist das nicht gerade selten.

So neigen Typ 1er oft auch zu Hashimoto, ebenfalls eine Autoimunerkrankung, wie Typ 1 Diabetes.

Also, spätestens Dienstag zum Arzt. Nicht warten bis Du umkippst und mit einer Ketoazidose eingeliefert wirst.

http://www.diabetes-heute.uni-duesseldorf.de/wasistdiabetes/komplikationen/index.html?TextID=1278

Ich möchte Dir wirklich keine Angst machen, aber wenn es Typ 1 ist und Du die Symptome schon seit Wochen hast, ist eine Ketoazidose nicht wirklich weit hergeholt.

Ja sicher solltest du das! Mach einen Termin bei deinem Hausarzt aus. Da musst du nüchtern erscheinen, er nimmt dir ein bissi Blut ab und fragt im Labor die entsprechenden Werte ab.

Wenn da tatsächlich was sein sollte, wirst du entsprechend behandelt.

Hallo,

Mögliche Symptome, die auf einen Diabetes hindeuten: Häufiges Wasserlassen: Der Körper versucht bei Diabetes, den vermehrt im Blut vorhandenen Zucker über den Urin auszuscheiden. Betroffene haben deshalb unter Umständen einen verstärkten Harndrang (Polyurie). Oft handelt es sich dabei um das erste Anzeichen für einen Diabetes. Starke Durstgefühle: Ein verstärkter Harndrang kann einen Wassermangel zur Folge haben. Betroffene verspüren dann ein erhöhtes Trinkbedürfnis. Trockene oder juckende Haut: Eine trockene Haut kann ein erstes Anzeichen eines Diabetes sein. Auch sie entsteht, wenn der Körper verstärkt Zucker über den Urin ausscheidet und dabei Flüssigkeit verliert. Müdigkeit: Ein Diabetes kann dazu führen, dass sich Betroffene schlapp fühlen. Gewichtsverlust: In manchen Fällen kommt es bei Diabetes zu Gewichtsverlust. Dieser ist zum einen auf den Flüssigkeitsverlust in Folge des verstärkten Harndrangs zurückzuführen. Eine weitere mögliche Ursache, die aber vor allem bei Typ-1-Diabetes vorkommt: Können die Zellen ihren Energiebedarf wegen der verschlechterten Blutzuckerverwertung nicht mehr ausreichend abdecken, greift der Körper auf Fettdepots zurück – und die Betroffenen nehmen ab. Wunden verheilen schlechter: Bei einem Diabetes ist oft das Immunsystem geschwächt. Das und eine schlechtere Durchblutung der Haut tragen dazu bei, dass Wunden langsamer verheilen. Erhöhte Anfälligkeit für Infektionen: Diabetiker sind anfälliger für verschiedene Infektionskrankheiten, etwa Harnwegsinfektionen, Fußpilz oder andere Infektionen der Haut. Parodontitis tritt bei Diabetes ebenfalls häufiger auf. Atem riecht nach Azeton: Ausschließlich beim Typ-1-Diabetes kann sich ein Azetongeruch im Atem bemerkbar machen, der an überreifes Obst erinnert. Gelangt nicht ausreichend Zucker in die Zellen, baut der Körper Fettzellen ab. Dabei entsteht unter anderem Azeton. Es ist Zeichen eines starken Insulinmangels, der in eine Ketoazidose und im schlimmsten Fall in ein diabetisches Koma münden kann.

Silberring färbt schwarz?

Hallo ihr lieben,
Mein Freund und ich haben uns vor etwa 3 Monaten beide den selben Ring geholt. Ich hab ihn bis jetzt erst 2 mal poliert. Jedenfalls verfärbt sich mein Ring immer wieder schwarz, aber auch immer an der selben Stelle. Zuletzt hab ich ihn vorgestern gesäubert.
Ich hoffe man erkennt auf dem Bild die schwarzen Stellen die nun direkt wieder da sind.
Bei meinem Freund ist der Ring überhaupt nicht schwarz und bei meiner Mutter verfärben die sich auch nicht so.
Ich hab im Internet gelesen, dass das mit Diabetes oder anderen Krankheiten zutun haben kann oder es einfach am Schweiß liegt.
Ich wollte jetzt nochmal konkret für mich wissen, was ihr denkt was das sein könnte.

Lieben Dank schonmal an alle Antworten! :-)

...zur Frage

Wie viele Liter sind starker Durst als Anzeichen für Diabetes?

Also von Diabetes ist ja ein anzeichen, dass man viel trinkt. Wie viele Liter wären dass am Tag?

...zur Frage

Mit welchem Gerät kann man den Blutzucker messen, ohne Diabetes zu haben?

Hallo,

ich möchte gerne wissen, mit welchem Messgerät man selbst den Blutzucker messen kann. Ich habe keinen Diabetes. Ich möchte nur aus Neugierde messen, denn ich fühle mich oft schlapp. Vielen Dank!

...zur Frage

Ist Kaki für Diabetes schädlich?

darf man wenn man diabetes hat kakis (frucht) essen ?

...zur Frage

Ich trinke 5 Liter (oder mehr) am Tag, muss aber nur 1 mal am Tag auf die Toilette

Ich trinke seit 1 Woche sehr sehr viel. Ich hab einfach Durst, und deswegen muss ich trinken. Ich habe heute z.B. schon 1 x 1,75 liter Wasser getrunken und 2x 1,5 Liter Wasser mit Geschmack. Und der Tag ist noch lane nicht zu Ende! & trotzdem muss ich nur einmal am Tag auf die Toilette. (morgens)

Ist das ein Anzeichen für Diabetes?

...zur Frage

Extasy und Diabetes?

Wenn man auf einem xtc-Trip ist, ist man dann überhaupt noch geistlich in der Lage den Blutzucker zu messen etc?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?