Symptome nach Astrozytom

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

gehe zum ct.... du weißt das du das musst.... sprich mit deinem arzt und frage ihn, ob du, wenn du das überstanden hast, eine alternativtherapie angehen kannst

ich hatte auch krebs mit einer überlbenschance von 3 %... eigentlich hatten mich alle aufgegeben.... nun sitze ich immernoch hier 8 jahre später und hatte noch 3 rückfälle

nach dem letzten rückfall habe ich eine chemo bekommen wo alle krebszellen in meinem körper zerstört worden sind... seitdem hatte ich auch keinen rückfall mehr und gelte als geheilt...

frag ihn ob diese form auch für dich in frage kommt...

ich wünsche dir viel glück, kraft und mut.... du schaffst das ;)

lg carmen

deine angst ist verständlich, nach allem was du durchgemacht hast ... ich kann verstehen, dass es eine menge mut erfordert, sich mit neuen symptomen wieder beim arzt vorstellen zu müssen.

aber ein arztbesuch ist unumgänglich, um genaueres abzuklären.

zum erfshrungsaustausch setzt du dich am besten mal mit einer selbsthilfegruppe in verbindung.... vllt. weiß dein arzt eine. du kannst auch bei deiner krankenkasse diesbezüglich nachfragen, die sind in der regel über so etwas informiert....

hier noch ein link, der dir vllt. hilft:

http://www.hirntumor-selbsthilfe.de/

alles gute!

 

Hallo Sonni2603,

mein Sohn hat auch ein Astrozytom, aber im Rückenmark, innerhalb eines Jahres das zweite Mal OP. Natürlich musst Du zum Arzt, ein MRT machen, aber du hast doch die regelmäßigen Verlaufskontrollen? Du weißt auch, dass es - je kleiner es wäre, desto besser ...

Weißt Du, es ist schlimm das zu verarbeiten und die Angst davor kenne ich nur zu gut, ich muss meinem Sohn solche Botschaften dann überbringen...

Aber das A und O ist und bleibt der Wille, das Vieh zu besiegen! Diese Teile sitzen an den Nerven und man wird dabei - wie auch bei Bandscheibenvorfällen - immer wieder hart daran Arbeiten müssen, um die Motorik wieder in den Griff zu bekommen. Meiner lernt zur Zeit laufen und sitzen.

Ich weiß ja nicht , wo Du wohnst, aber ich weiß, dass Kinder aus ganz Deutschland zu Dr. Schwarz gehen (HSK Wiesbaden). Der Mann hat goldene Hände und echt Ahnung. Vielleicht kannst Du ja auch da mal eine Meinung einholen?

Auf jeden Fall wünsche ich Dir viel Kraft und alles alles Gute, GEH zum Check und KÄMPFE!

Hilfe, mein Kaninchen hat einen großen roten Bladerartigen Knubbel am linken Hinterlauf, was kann das sein?

Gestern Abend erzählte mir mein Freund dass mein Kaninchen einen Knubbel am Hinterlauf hat. Ich habe mir dass natürlich sofort angeschaut und das ist ein ganz schön großer Knubbel. Er sieht aus wie eine mit Blut und Lymphflüssigkeit gefüllte Blase, jedoch ist die "Haut" eher hart. Das innere scheint flüssig zu sein. Ich habe die halbe Nacht lang gegooglet weil ich mir so sorgen gemacht habe, aber bin immer nur auf Tumor oder Abszess gekommen. Das Kaninchen belastet den Fuß nicht mehr so viel wie davor, aber vllt hängt es damit zusammen dass der Knubbel eher richtung Boden zeigt. Kann mir bitte irgendjemand sagen was ich tun soll? Kann ich damit noch abwarten und erstmal beobachten oder soll ich sofort zum Tierarzt?

...zur Frage

Bildet sich ein Tumor an einem Tag?

also wir haben hunde. einer davon hatte plötzlich ne golfball große beule an der brust. wir hielten es fuer einen wespenstich oder ähnliches. da es morgens noch nicht annähernd da war, als ich aber von der arbeit kam (6 stunden später) konnte ich bei einem der hunde sofort diese riesige beule an der brust feststellen. bin am nächsten tag zum tierarzt und er meint es sein ein tumor... ich habe gelacht und bin gegangen, da ich davon ausging er suchte eine möglichkeit geld zu verdienen und es medizinisch fuer mich nicht erklärbar ist, dass dieser "tumor" inner 6 stunden plötzlich einfach so entsteht. als ich dann 2 weitere tierärze besucht habe und die das selbe gesagt haben und ich sie damit konfrontierte dass diese beule innerhalb von 6 stunden entstanden ist, konnten sie sich das auch nicht erklären, wie üblich beim tierarzt -.-

mal im ernst, werd ich von tierärzen nur wie die weihnachtsgans ausgenommen oder gibt es tumoren die innerhalb von 6 stunden golfballgrösse erreichen? das ist dochn witz?!

montag habe ich erstmal den op termin mit dem hund.

...zur Frage

WAS SIND URDACHEN FÜR EINEN GEHIRNTUMOR?

...zur Frage

Tumor am Hirnstamm

Hallo,

ich hatte mich wegen meiner Oma schonmal gemeldet. Nun erstmal Kurzfassung: Sie hatte Lungenkrebs der aber "abgeheilt" ist bzw. durch Chemo weg ist. Ein Jahr später kam sie ins Krankenhaus, not OP. Sie hat 3 Tumore im Kopf wovon 2 gar nicht entfernt werden konnten und der eine nur halb. Sie fing nach der OP wieder an im Garten zu arbeiten und Fitness zu betreiben. Nun schaut es so aus, dass einer der Tumore bösartig ist und nicht operativ entfernt werden kann weil der Tumor am Stammhirn sitzt.

Sie hat vor ein paar Tagen eine Maske angefertigt bekommen für eine Bestrahlung. Die Ärzte sagten das wäre die einzige Chance und haben das Gesicht verzogen als sie erzählten das der Krebs am Stamm sitzt. Weiter wurde gesagt das sie morgen bei der Bestrahlung sterben könnte ?!? Diese Aussage mit Morgen habe ich durch meine Mutter erfahren. Sie sagte, dass bei der Bestrahlung das Gehirn mit zerstört werden könnte.

Kann das wirklich passieren ? Kann das wirklich sein, dass sie während der Bestrahlung sterben könnte ? Die Maske sieht grauenhaft aus. Unserer Familie geht die Sause. Wer hat Erfahrung und kann mir vllt heute noch, hier, beistehen ??

Ich bedanke mich schonmal und warte gespannt auf Antworten.

LG

...zur Frage

Erfahrungen mit "anaplastischem Astrozytom Grad 3 - Alter über 70"

Mein Vater (72) ist an o.g. Tumor erkrankt - Tumor operativ entfernt - Chemo mit Tabletten "Temodal" ab 30.1.12 für 6 Monate im Rythmus 5 Tage 3 x 100 - dann 3 Wochen ohne - geplant. Ich suche ehrliche reale Erfahrungsberichte. Ich will nicht unvorbereitet sein, wenn das Unvermeidliche eintritt. NOCH - sieht mein Vater und auch die übrige Verwandtschaft alles euphorisch - aber ich bin weniger euphorisch.... Ich sehe in der Therapie nur ein Hinausschieben. Eine Heilung ist ausgeschlossen. Ich wünsche mir -für mich- eine Aussage von einem Mediziner, der mir die reale Prognose mitteilt - ohne Beschönigung. Ich selbst habe seit mehreren Jahren eine chronische Erkrankung, die u.U. jederzeit zum Tod führen kann - für mich ist der Tod ein Teil vom Leben. Ich sehe aufgrund der www-Infos eine Prognose von weniger als einem Jahr.

...zur Frage

Geschwülst am Bein, was tun?

Ich habe gerade ein komisches Geschwülst am Bein gefunden und weder ne Ahnung, woher das kommt noch warum.
Kann mir da jemand weiterhelfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?