Symptome für Diabetes?

6 Antworten

Hallo!
Es gibt zwei verschidene Symtomarten bei Diabetes. Das ist die Über- und die Unterzuckerung. Ich selber bin Typ 2 Diabetiker und habe dir mal eine Liste mit Symtomen beider Arten zusammengestellt.

Überzuckerung (Hyperglykämie)
Warnsignale bei erhöhtem Blutzucker 

Müdigkeit und Erschöpfung, gesteigerter Appetit / übermäßiger Durst, häufiges Wasserlassen,Sehverschlechterung, trockene bzw.schuppige Haut,
Juckreiz der Haut, langsame Wundheilung, Anfälligkeit für Erkältungen und andere Infektionen, Kopfschmerzen Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen, im Extremfall Bewusstlosigkeit (bis hin zum Koma)

Unterzckerung (Hypoglykämie)
Warnsignale bei niedrigem BlutzuckerSchwitzen, Herzjagen, Blässe um Mund und Nase, Heißhunger, weite Pupillen, Zittern, Konzentrationsschwäche, Kopfschmerzen, Sprach- und Sehstörungen, Verhaltensstörungen (Aggressivität), Bewusstseinsstörungen, Koordinationsstörungen, Krampfanfälle

Ich hoffe ich konnte einen nützlichen Beitrag leisten. Bei Fragen, melde dich.

MfG
katelum

Anzeichen für ... können sein...> ungewöhnliche Müdigkeit > großer Durst und häufiges Wasserlassen> Sehstörungen, Konzentrationsstörungen, Verwirrtheit> Haut- und Harnwegsinfetionen unerklärliche....

Wenn du aber ganz sicher sein willst, ob du Diabetis hat, rate ich besser zum Arzt zu gehen. Dann bist du auf der sichersten Seite.

Es gibt da der guten Ordnung halber noch einen sogenannten Diabetes insipidus, der sich nur über das Trinken zu erkennen gibt und mit Zucker nichts zu tun hat.. Ob Du wirklich etwas hast und was, das kann Dein Arzt mit einer Blutentnahme sofort feststellen. Ich will da jetzt auch nicht spekulieren. Bei dem, was du schilderst , würde ich mit dem Arztbesuch auf keinen Fall warten. Wenn Du auch nur das vorträgst, was Du hier geäußert hast, dann weiß jeder Arzt Bescheid, welche Maßnahmen zu ergreifen sind. Es ist Zeit zu handeln. Viel Glück!

Was möchtest Du wissen?