Symptome Fip?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei FIP sieht man richtig wie das Tier Stück für Stück mehr Flüssigkeit ansammelt! Und fällt hinten ein, Hüfte Wirbelsäule kommt heraus! Schon mal an einfach nur dick gedacht?! Würde es abklären lassen was er für ein Tieter hat, jedoch gibt es kein 100% igen Test! Deswegen wenn nicht vom Verhalten anders! Einmal eine Woche Diät oder Barfen! Dann mal beobachten! Was mit dem Bauch passiert! FIP bekommen immun schwache Tiere!

Hallo, du darfst deine Katze auf gar keinen Fall mit der anderen Katze zusammen lassen, wenn du den Verdacht hast auf FIP. FIP ist hoch ansteckend, wenn FIP ausbricht, endet es immer tödlich. FIP die Abkürzung für "Feline Infektiöse Peritonitis", übersetzt heißt es ansteckende Bauchfellentzündung.  Es gibt die trockene und die nasse Verlaufsform. Bei der nassen Verlaufsform: ein mit Flüssigkeit gefüllter vorgewölpter Bauch bei gleichzeitig völlig abgemagertem Körper. Die Flüssigkeitsmenge behindert die Atmung und die Herzfunktion, es kommt zu Erstickungsanfällen. Bei der nassen wie  bei der trockenen Form, die Katzen fressen nicht mehr und verlieren schnell an Gewicht. Die Tiere haben Fieber.Es ist die schlimmste Katzenviruserkrankung, die es gibt. Drei meiner Katzen sind an FIP verstorben. Es ist schon lange her,aber ich erinnere mich noch immer mit Grauen an diese furchtbare Krankheit und ich fürchte nichts mehr, als das noch einmal erleben zu müssen. Wichtig ist es zu unterscheiden, zwischen Ausbruch der Krankheit und infiziert. Eine Katze kann jahrelang mit dem Virus infiziert sein, ohne das die Krankheit ausbricht. Ganz wichtig ist es, jeglichen Streß zu vermeiden für die Katze um den Ausbruch zu verhindern. Ich rate dir dringend einen Tierarzt aufzusuchen baldmöglichst um abklären zu lassen, ob es sich nicht um eine andere Erkrankung bei deiner Katze handelt. Noch eines mußt du wissen, ein FIP-test ist nicht zuverlässig. Sollte deine Katze mal eine Darminfektion gehabt haben handelt es sich um den Corona-Darmvirus. Der Test kann nicht unterscheiden zwischen Corona-Darmvirus und FIP-Virus. Ich wünsche dir und deiner Katze viel Glück und alles Gute!

Sicherheitshalber solltest du nachschauen lassen. Gerade in dem Alter kommt eine FIP häufig vor. 

Ansonsten: Ist es sicher, dass es ein Kater ist? Kommt ja immer wieder vor, dass sich Leute einen Kater holen, der sich dann als weiblich entpuppt. In meinem Bekanntenkreis gibt es daher den Kater Lilli ;o) . Mit 10 Monaten wäre eine weibliche Katze längst geschlechtsreif, und wenn sie dann nicht kastriert ist.... , gäb´s 65 Tage später Nachwuchs... . Und deine zweite Katze ist ein KATER.... . 

Wenn die Tiger also noch nicht kastriert sind, dann ist das sowieso der letztmögliche Zeitpunkt. Normal wäre das mit 6 Monaten auf der Tagesordnung gestanden. Höchste Eisenbahn also, wenn´s nicht bei der einen sowieso schon zu spät ist.

Katzen, die an FIP erkranken, sind normalerweise appetitlos und schlapp. Aber wer weiß, wenn das noch im Anfangsstadium ist. Ich wünsche dir daher eher, dass der Kater eine Katze ist, auch wenn das trotzdem Probleme nach sich zieht. Aber FIP ist leider nicht heilbar und endet immer mit dem Tod.

http://www.katzen-fieber.de/fip-feline-infektioese-peritonitis.php

Alles Gute für deinen beiden Fellpopos.

Es sind KATER. beide. und sie wurden beide im alter von 7 Monaten kastriert

1
@jigsaw8204

Okay, umso dringender solltest du zum Tierarzt. Leider bricht das FIP gerne nach dem ersten Stress, der Kastration aus.

Ich hoffe, der kleine Mann frisst einfach nur gerne, und es stellt sich als harmlos raus.... . 

Gleich morgen Tierarzt anrufen - und festedaumendrück !!!

2

ja,er ist ein richtiger Fressack. klaut dem grossen auch immer die leckerli etc. wie gesagt,sonst hat er keine Symptome. nur den dicken bauch

0
@jigsaw8204

Dann hoffen wir mal, dass es einfach ein Fressbäuchlein ist. Aber ich würde ihn trotzdem dem Tierarzt zeigen... . Das würde mein inneres Unruhegefühl beruhigen... .

0

Das würde ich mal von einem Tierarzt anschauen lassen.

Hier kann leider keiner eine Ferndiagnose stellen und du solltest auch nicht versuchen über das Internet eine Diagnose zu stellen.

Ich wollte hier auch keine "Ferndiagnose" sondern evtl mal ein paar Tips von betroffenen Katzenbesitzern. Dass das Netz keine Arztpraxis ist,ist mir schon klar

0

Und warum warst du noch nicht beim Tierarzt, wenn er seit geraumer Zeit auffällig ist? Wir sind keine Hellseher, Ferndiagnosen gibts nicht.

Ich erwarte hier weder i welche "Ferndiagnosen" noch etwarte ich dass das Netz eine Arztpraxis ist. Das hier ist eine RATGEBERPLATTFORM. Und genau das erwartete ich auch mit meinem Post einen RAT. evtl von betroffenen Katzenbesitzern. Und mein kleiner ist nicht "auffälig" er hat lediglich einen dicken Bauch. MEHR NICHT.

0
@jigsaw8204

geh mit ihm zum Tierarzt und lass ihn  gegebenenfalls testen, dann bist du auf der sicheren Seite, denn es nützt nichts, hier Vermutungen anzustellen vielleicht ist er auch einfach nur zu dick, aber dafür brauchst du einen Fachmann.

0

Was möchtest Du wissen?