Symptome einer Depressionen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei Depressionen wird gemäss Diagnoseverzeichnis ICD-10 zwischen 3
Hauptsymptomen und 7 Nebensymptomen unterschieden. Diese Einstufung ist bei Patienten umstritten. Die Symptome müssen in klinischer Relevanz
(ausreichender Stärke) für mindestens 2 Wochen dauerhaft vorhanden sein.
Für leichte Depressionen 2 Hauptsymptome und 2 Zusatzsymptome, für
mittelschwere 2 Hauptsymptome und 3–4 Zusatzsymptome und für schwere
Depressionen 3 Hauptsymptome und 5 oder mehr Zusatzsymptome. Auch diese Einstufung wird von Patienten oft kritisiert. Jemand könne schwer
depressiv sein, auch wenn er nicht alle Symptome aufweise. Was zähle,
sei die stärke der Beschwerden.

Symptome gemäss ICD-10:

Hauptsymptome gemäss ICD-10:

Stimmungseinengung oder „Gefühl der Gefühllosigkeit“

Interessensverlust und Freudlosigkeit

Antriebsmangel und erhöhte Ermüdbarkeit

 

Nebensymptome gemäss ICD-10:

Verminderte Konzentration und Aufmerksamkeit

Vermindertes Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen

Schuldgefühle und Gefühle von Minderwertigkeit

Negative und pessimistische Zukunftsperspektiven bzw. Hoffnungslosigkeit

Suizidgedanken und/oder -handlungen

Schlafstörungen

Verminderter Appetit

Das ist unterschiedlich je nachdem was für eine Depression (da gibt es verschiede Subtypen) man hat. Aber grundsätzlich sind die Klinischen Leitsymptome Gewichtsabnahme, Antriebslosigkeit, Schlafstörungen und pessimistische Gedanken. Also ziemlich uneindeutig. Das ganz sollte bei bei einem Psychiater abgeklärt werden, wobei das anfänglich auch ein Hausarzt diagnostizieren sollen könnte. 

-Wenn du immer tiefe Trauer verspührst, Schlafproblem, kein Selbsbewusstsein, starke Abneigung gegen sich selber (Gefühl des nicht wert seins), Angst davor zu haben etwas falsch zu machen, Lustlosigkeit, Selbverletzung und im schlimmsten Fall Selbstmrdgedanken

Häufige Traurigkeit, das Gefühl immer heulen zu wollen, negative Gedanken übers Leben, …

Was möchtest Du wissen?