Symptome am Anfang einer Schwangerschaft?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist bei jeder Frau anders.

Doch das sagen alle Frauen und Ärzte: am Anfang nimmt man paar Kilos ab. Hab ca 2-3 verloren. Liegt an dem mangelnden Appetitt, bedingt durch die Übelkeit. Natürlich das übergeben. Aber das wiederum ist von Frau zu Frau unterschiedlich. Es gibt welche die übergeben sich ab Anfang bis Mitte der SS. Anderen wiederum ist nur schlecht, so wie mir damals und übergeben sich vielleicht nur 2-3 Mal.

Natürlich der Heißthunger. Entweder süß oder salzig. Bei mir wars erst süß und ich habe abartig gemischt ;-)

Und nicht zu vergessen; DIE Stimmungsschwankungen. Schlimmer als in der Pubertät. Frau ist dann extremst sensibel. Und ganz klar: Müde ohne Ende.

Es gibt auch Frauen die haben fast nichts oder kaum was von alle dem. Wie gesagt ist Typabhängig. Und vielleicht auch noch davon, ob es ein Mädchen oder Junge wird. Das ist aber auch nicht so pauschal gesagt.

Mir machte am meisten die Müdigkeit zu schaffen. Habe jede Tageszeit die ich konnte zum Schlafen genutzt. Hab quasi den Anfang verpennt ;-) Und wenn ich wach war, stand Honig hoch im Kurs; das wurde überall untergemischt: in Kartoffelauflauf, Nudelauflauf... mit allem möglichen. Kanns mir heute nur schlecht vorstellen....

Naja wir hatten ja gehibbelt und ich habe jeden Monat aufs neue gehofft und in meinen Körper gehört.

Irgendwie wusste ich schon beim Beischlaf das es dieses mal geklappt hat. Nun hab ich noch mehr in mich gehört. Ich hatte auch diese Menstruationsschmerzen, das waren dann aber die Einnistungsschmerzen. Meine Periode fiel aus und der Test hat es mir dann bestätigt.

Mir war nicht schlecht oder so. ich fühlte mich einfach immer nur glücklich und wohlauf.

Keine, nur meine Periode ist ausgeblieben.

Was möchtest Du wissen?