Sympathikus und Parasympathikus - Steuerung des Herzschlags?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Sympathikus erhöht Herzfrequenz, Schlagkraft, Überleitungsgeschwindigkeit und setzt die Reizschwelle herunter. Das geschieht über sympathische Nervenfasern oder über die Ausschüttung von Hormonen aus dem Niebennierenmark (Adrenalin, Noradrenalin). Der Parasympathikus wirkt als Gegenspieler und ist sozusagen die "Bremse" des Sympathikus, die das Gegenteil bewirkt, der Parasympathikus wirkt also weniger aktiv, sondern bremst hauptsächlich den Sympathikus. 

Lies das in einem Fachbuch nach; das hier ist ein allgemeines Ratgeberforum, kein Ärztekongress

Google mal!

Was möchtest Du wissen?