Sympathicus&Parasympathicus nicht im Gleichgewicht->folgen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kommt darauf an, welches System aktiver ist. 

Vereinfacht gesagt ist der Sympathicus das Alarmsystem des Körpers, durch seine Aktivität wird die Herzfrequenz hochreguliert, die Durchblutung der Muskeln erhöht und einiges mehr. Gleichzeitig bremst er die Verdauung. 

Der Parasympathicus ist mehr oder weniger das Gegenteil. Er ist in Ruhephasen aktiv, z.B. im Schlaf. Er reguliert die Verdauung, reguliert die Herzfrequenz herunter etc.

Die beiden wirken als synergistische Gegenspieler, sie ergänzen sich gegenseitig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo jankli,

in unserer stressgeplagten Gesellschaft leiden sehr viele Menschen unter einer zu starken Symathiusaktivierung. Von einer zu starken Parasympathikus-Aktivierung habe ich noch nie gehört oder diese gesehen. Eventuell kommt sie vor im Zusammenhang mit Drogenkonsum oder Medikamentenmissbrauch, dann steht aber die Sucht im Vordergrund.

Die Sympatikusaktivierung ist eine Reaktion, die den Körper zu Flucht oder Kampf bereit macht. Eine zu starke Aktivierung entsteht bei Dauerstress.

Die Folgen sind typische Stresserkrankungen wie Bluthochdruck, Magenschmerzen bis hin zu Magenulcus, Tinnitus, Ateriosklerose, Schlafstörung, Adipositas, Koronare Herzerkrankung, Schlaganfall, Suchterkrankungen als Folge (Alkohol, Zigaretten, Haschisch) da die Menschen nach Linderung suchen, Depression, Erschöpfung, Verspannungen, Muskel- und Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Missbrauch von Schmerzmitteln, Angst- und Panikstörungen etc.

LG, Hourriyah

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es liegt dann eine vegetative Dystonie, auch neurozikulatorische Störung vor.

Da die Sympathikotonie schon erwähnt wurde, sei noch die Vagotonie erwähnt. Symptome sind: Bradykadie, Hypotonie sowie verstärkte Darmtätigkeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das man zB eine Herzinfarkt erleiden kann oder einem immer mal wieder übel wird kannst es dir ja denken wenn der para nicht da kann sich es nicht wieder regulieren oder anders rum könnte man sich kaum anstrengen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?