Symmetrische und asymmetrische Ladungsverteilug?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie schon mal angedeutet, ein Molekül kann mehrere Symmetrien haben.
Sowohl der Art als auch der Anzahl nach!

Die Arten sind:
1. Flächenspiegelung
2 .Drehung
3. Punktspiegelung

NImm einfach mal Benzol:

  1. Eine Spiegelebene geht genau durch alle Atomkerne.Dazu gibt es 6 Spiegelebenen, von denen 3 durch gegenüberliegende C-Atome und 3 durch die Mitte der C-C-Bindungen gehen.
  2. Drehen kannst du erst mal um die "Achse" des Benzols um 60°.Zusätzlich gibt es insgesamt 6 Drehungen um 180°, ähnlich wie bei den Flächenspiegelungen.
  3. Und es gibt einen Spiegelpunkt in der Mitte, logisch.

Beim Wasser gibt es:
2 Spiegelfächen
1 Drehachse (180°)
0 Spiegelpunkte

Am Wasser kannst du sehen, dass schon die Definition eines "Mittelpunktes" unmöglich sein kann.
Dieser ganze Symmetriekram ist halt ein Thema, wo man sich mühsam einarbeiten muss.
Und wenn dir die räumliche Vorstellungskraft fehlt - die muss man auch erst mal trainieren - dann baue dir Modelle.
Noch gibt es Streichhölzer, Klebstoff und Knetmasse zu kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wasser ist ein gutes beispiel für asymmetrische Ladungsverteilung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch welches Molekül?

Moleküle können verschiedene Symmetrieeigenschaften besitzen, diese hängen vom Aufbau des Moleküls ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?