SYFX05?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, 

für die Kinderpfleger/in bekommst Du Bafög, wenn die Schule eine Bafög Berechtigung hat und Deine Eltern nicht zu viel verdienen. 

Wenn Du bei Deiner Mutter wohnst, hast Du einen Anspruch von 231,- Euro pro Monat. Mit eigener Wohnung sind es 504,- Euro pro Monat. 

Du kannst einen Antrag stellen und beim zuständigen Amt bei der Abgabe sehr schnell erfahren, ob und wie viel Du erhalten kannst. 

Gerne beantworte ich Dir weitere Fragen. 

Sonnige Grüße 

Syfurex 04.07.2017, 10:58

Vielen Dank:)

0

Ausbildungsförderung wird gemäß § 2 BAföG geleistet für den Besuch von

    weiterführenden allgemeinbildenden Schulen (z.B. Haupt-, Real- und
    Gesamtschulen, Gymnasien) ab Klasse 10 [§ 2 Abs. 1 Nr. 1 BAföG],

    Berufsfachschulen, deren Besuch eine abgeschlossene Berufsausbildung
    nicht voraussetzt, einschließlich der Klassen aller Formen der
    beruflichen Grundbildung (z. B. Berufsvorbereitungsjahr), ab Klasse 10
    [§ 2 Abs. 1 Nr. 1 BAföG],

    Fach- und Fachoberschulklassen, deren Besuch eine abgeschlossene Berufsausbildung nicht voraussetzt [§ 2 Abs. 1 Nr. 1 BAföG],

    Berufsfachschulklassen und Fachschulklassen, deren Besuch eine
    abgeschlossene Berufsausbildung nicht voraussetzt, sofern sie in einem
    zumindest zweijährigen Bildungsgang einen berufsqualifizierenden
    Abschluss vermitteln [§ 2 Abs. 1 Nr. 2 BAföG],

    Fach- und Fachoberschulklassen, deren Besuch eine abgeschlossene Berufsausbildung voraussetzt [§ 2 Abs. 1 Nr. 3 BAföG],

    Abendhauptschulen, Berufsaufbauschulen, Abendrealschulen, Abendgymnasien und Kollegs [§ 2 Abs. 1 Nr. 4 BAföG],

    Höheren Fachschulen und Akademien [§ 2 Abs. 1 Nr. 5 BAföG],

    Hochschulen [§ 2 Abs. 1 Nr. 6 BAföG].

Wichtig:

Schüler/innen, die eine der hier unter 1. bis 3. genannten Schulen
besuchen, erhalten nur dann Förderung, wenn sie nicht bei den Eltern
wohnen und notwendig auswärts untergebracht sind.

Schüler/innen sind notwendig auswärts untergebracht, wenn

von der Wohnung der Eltern aus eine entsprechende zumutbare

Ausbildungsstätte - z. B. wegen der Entfernung - nicht erreichbar ist,

sie einen eigenen Haushalt führen und verheiratet oder in eingetragener Lebenspartnerschaft verbunden sind oder waren,

sie einen eigenen Haushalt führen und mit mindestens einem Kind zusammenleben.

Syfurex 04.07.2017, 06:53

Krieg ich jetzt Bafög oder Nicht ? xD

0
salian 04.07.2017, 10:35
@Syfurex

Ich würd vorschlagen: Frag beim Schmied (also beim Amt) und nicht beim Schmiedl (also hier)

0
Syfurex 04.07.2017, 11:54

Okay danke :^)

0
Unbekannt010208 04.07.2017, 16:02
@Syfurex

Lies es dir durch , trifft es auf dich zu und dann kannst du sagen ob du Bafög bekommst .

0

Was möchtest Du wissen?