Suzuki Gs 500 e Bj 98

3 Antworten

Versuch doch als erstes neue Kerzen und Kerzenstecker das hat meiner XJ900 immer geholfen wen sie nicht wollte . Und vor allem muss der Sprit nicht zu lange im Tank sein weil sich was ablagert was dann in die Vergaser läuft und schlecht zündet . Die Vergaserablasschraube öffnen und das Zeug ablaufen lassen max. 15-20Sec. wen der Sprit schlecht riecht auch länger und es Auffangen und nicht in die Gegend laufen lassen Umweltverschmutzung . Und bei zu schwacher Batterie mit Start Paket (Starthilfe) . Viel Glück Gruß Fuji

nach unseren erfahrungen liebt die gs 500 warmes wetter. sie benötigt fast immer vollen choke zum starten. dabei kein gas geben.

wenn sie länger stand, dann solltest du über die pri-stellung am benzinhahn sprit in die vergaser nach laufen lassen.

die stories über alten sprit kannst du getrost vergessen, jedenfalls ist nach einem halben jahr der sprit immer noch vollkommen ok. der gs 500 macht das nichts aus.

falls der motor eine sehr hohe laufleistung haben sollte (70.000 oder 100.000 km?), könnte es sein, dass er so verschlissen ist, dass die verdichtung bei kaltem motor zu gering sein könnte. das wäre dann der worst case.

annokrat

Die hat 7000 km drauf:). Beim Starten muss man schon wenig gas geben damit sie anspringt. Danke für die tipps :b werds mal versuchen.

0

manchmal sind es die zündkerzen die einen zu großen abstand haben, kann aber auch was anderes sein

Was möchtest Du wissen?