Suspendierung wegen eines missgeschick ?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo limonade154,

ein Ausschluss für zwei Tage ist eine Ordnungsmaßnahme, der vor der Verhängung eine Klassenkonferenz unter Beteiligung der Eltern vorausgehen muss.

§ 53 Schulgesetz NRW:

(7) Über Ordnungsmaßnahmen nach Absatz 3 Nr. 4 und 5 entscheidet eine von der Lehrerkonferenz berufene Teilkonferenz. Der Teilkonferenz gehören ein Mitglied der Schulleitung, die Klassenlehrerin oder der Klassenlehrer oder die Jahrgangsstufenleiterin oder der Jahrgangsstufenleiter und drei weitere, für die Dauer eines Schuljahres zu wählende Lehrerinnen und Lehrer oder Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gemäß § 58 als ständige Mitglieder an. Weitere, für die Dauer eines Schuljahres zu wählende Mitglieder sind eine Vertreterin oder ein Vertreter der Schulpflegschaft und des Schülerrates.

(8) Vor der Beschlussfassung hat die Teilkonferenz der betroffenen Schülerin oder dem betroffenen Schüler und deren Eltern Gelegenheit zu geben, zu dem Vorwurf der Pflichtverletzung Stellung zu nehmen; zu der Anhörung kann die Schülerin oder der Schüler eine Person des Vertrauens aus dem Kreis der Schülerinnen und Schüler oder der Lehrerinnen und Lehrer hinzuziehen.

Ist das nicht geschehen, solltest du deine Eltern einschalten, die dann das Nötige veranlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde eine Suspendierung auch etwas übertrieben, allerdings hängt es sehr stark von deinem bisherigen Verhalten ab, ob dir die Lehrer glauben oder nicht. 

Dementsprechend wird dann wohl auch die Strafe ausfallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von limonade154
17.11.2016, 17:44

Bisher hatte ich keine einzige Verwahrnung. Oder sonst in irgendeiner Art Stress gemacht..

0

Was möchtest Du wissen?