Survival Messer 22cm feststehende Klinge aus USA importieren (Zoll und Versand Kosten)

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

WENN das Messer aus UK kommt, hast du keinerlei Kosten vom Zoll zu erwarten, da innerhalb der EU freier Warenverkehr herrscht. Da das Thema "Waffe", denke ich, ausreichend beleuchtet ist, brauche ich da auch nichts zu zu schreiben.

Bleibt noch die Variante "aus USA": Dann kommt in der Tat der Zoll "ins Spiel", und da der Wert über 150 Euro liegt, fällt nciht nur Einfuhrumsatzsteuer (EUSt), sondern auch Zoll an. Das Messer würde ich unter 8211 9200 000 "andere Messer mit feststehender Klinge" tarifieren, der Zollsatz wäre 8,5%. Gerechnet würde dann: Warenwert in Euro gemäß zollamtlich festgelegtem Umrechnungskurs (monatlich festgelegt, nachzulesen unter zoll.de) + Versandkosten = Summe 1; davon 8,5% Zoll. Dann Warenwert + Versand + Zoll = Summe 2; davon 19% EUSt. Zu zahlen ist also Summe 3 =.Zoll + EUSt.

Wird die Zollabwicklung (falls aus USA) über einen Paketdienst gemacht, ist das eine (privatwirtschaftliche) Dienstleistung, für die Kosten anfallen können, die bei jedem Paketdienst unterschiedlich sind. Das hat aber nichts mit dem Zoll zu tun! Man kann auf eine Selbstverzollung bestehen, nur muss die dann online gemacht werden (was für den Laien, aufgrund der "Zollsprache", nicht so einfach ist). Kommt das Paket mit der Post (z.B. US Postal Service), so geht es hier an DHL, die Paketsparte der deutschen Post, die es zum nächstgelgenen Zollamt bringen, wenn der Zoll die Ware kontrollieren möchte, wo Du dann persönlich erscheinst (Du würdest eine grüne Benachrichtigungskarte von dort erhalten!). Hier macht dann der Zollbeamte in deiner Gegenwart für Dich - kostenfrei - den Zollantrag (kostenfrei ist natürlich nur für die Antragserstellung gemeint, Zoll und EUSt fallen selbstverständlich trotzdem an...). Das Messer wird kontrolliert, und so drin ist, was bestellt wurde, nach Zahlung von Zoll und EUSt ausgehändigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Spoilii
29.06.2014, 14:21

Vielen Dank SpediHAJ für deine hilfreich(st)e Antwort !

Es ist jetzt sicher, dass das Messer aus UK kommt, weil ich mit dem Support telefoniert habe, und die mir das bestätigt haben. Also habe ich laut deiner Aussage abgesehen von den Zusatzkosten für den Versand und der Steuer keine weiteren Kosten zu erwarten richtig ?

Also müsste das Paket auch direkt zu meiner Haustür gesendet werden und ich muss nicht bis zur nächstgelegenen Zollstelle fahren um das Paket abzuholen (?)

Dann bleiben jetzt aber dennoch zwei Fragen offen:

  1. Wo liegt der Unterschied zwischen den beiden Finishs ?

  2. Was ist eine Selbstverzollung ?

0
Kommentar von PatrickLassan
29.06.2014, 17:31
WENN das Messer aus UK kommt, hast du keinerlei Kosten vom Zoll zu erwarten,

Stimmt. Nur zur Ergänzung: Es kann dennoch vorkommen, dass die Sendung beim Zoll landet, da dieser stichprobenweise auch Warensendungen innerhalb der EU kontrolliert.

1

Wenn du die Preise allerdings in Dollar angibst handelt es sich doch eher um USA. Ich wurde es lassen denn bei Waffen kennt das gesetzt keine Gnade

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Spoilii
28.06.2014, 16:09

Es ist laut WaffG keine Waffe und sondern ein Werkzeug und aus diesem Grund gibt es auch keinen Koflikt mit dem Gesetz bei der Einfuhr. Wie man oben sehen kann habe ich mich bevor ich diese Frage gestellt habe ein wenig über dieses Thema informiert, weil ich es hasse, wenn jemand einfach nur zu faul ist Google zu benutzen und fragt wie ist das und das. Aber auf eine Frage zu antworten, ohne die Frage richtig zu lesen und keine Ahnung von der Materie mit der sich eine Frage befasst zu haben ist noch viel sinnfreier, da das weder einem selbst noch dem Fragesteller von nutzen ist und man damit nur bezweckt, dass der Fragesteller einen ähnlich sinnfreien Kommentar unter seinen eigenen sinnfreien Beitrag schreibt. Also bitte bevor man eine Antwort gibt oder eine Frage stellt: befass dich mit dem Thema und poste kein Halbwissen sondern Wissen (am besten mit Belegen, die deinen Post unterstützen). Und die Frage "Darf ich...?" hat sich schon geklärt. Es bleibt nur nochdie Frage "Was kostet...?"

2

Sorry ich habe in der Überschrift USA geschrieben ist aber UK ; )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass das mal lieber. Du verstößt damit gegen das Waffengesetz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Spoilii
28.06.2014, 15:24

Danke für deine schnelle Antwort aber das tue ich eben nicht, weil es eine feststehende Klinge ist.

0
Kommentar von Havege
29.06.2014, 01:36

Blödsinn vor allem ist der Besitz sowieso nicht verboten.

Es gibt nur Verbote was das führen betrifft.

2
Kommentar von PatrickLassan
29.06.2014, 17:28

@ Schmulus: Gegen welchen § des Waffengesetz wird denn deiner Ansicht nahc verstoßen?

1

Was möchtest Du wissen?