Supplements nach einem Jahr nutzen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo! Eine Antwort kann immer nur so gut sein, wie die Frage es zulässt. Hier fehlen mit Alter und Trainingsstand die wichtigsten Infos. 

Laut dem American College of Sports Medicine (immerhin das renommierteste Sportinstitut der Welt!) und vielen anderen seriösen Institutionen sind Supplements (Shakes ect.) für ganz normale Breitensportler absolut nutzlos und machen nur bei Profiathleten Sinn. Das nötige Protein für den Muskelaufbau bekommt man durch eine ausgewogene Ernährung mühelos! Bei einem Profi oder einem Amateur jenseits 15 Stunden Training die Woche stellt sich die Frage natürlich anders.

Durch Creatin wird Wasser in Muskeln ( Übrigens auch im Herzmuskel) eingelagert. Diese können so größer und stärker werden. aber muskulären Veränderungen durch Creatin sind komplett reversibel. Was aufgebaut wurde, baut sich wieder ab. Eine Kur ist also eigentlich sinnlos. Nach 4 Wochen sind die Muskeln wie vorher - und das Geld ist weg.

Und Creatin bracht große Muskeln und ist für Anfänger  sinnlos

Magnesium macht Sinn wenn man zu Krämpfen neigt. Betroffen sind vorwiegend Ausdauersportler. Magnesium hilft bei der reibungslosen Kontraktion der Muskeln und genau das ist der Punkt warum man bei einem Mangel an Magnesium zu Krämpfen neigt. Wir brauchen je nach Alter und Geschlecht 250 - 400 mg Magnesium täglich und nehmen auch diese Menge in der Regel mit der täglichen Nahrung auf. Aber schon starkes Schwitzen wie z. B. bei Sport und Arbeit kann zu einem Mangel führen. Es drohen dann teils heftige Krämpfe. Oft in den Waden und häufig auch in besonders entspanntem Zustand der Muskulatur.

Anabolika wirken stark  beim Muskelaufbau - sind aber sehr gefährlich. Eine längere Einnahme von Anabolika ohne Folgeschäden gibt es nicht. Die Frage ist nur wie schwer sie sind und wann sie eintreten. Auch mal nach 30 Jahren - eine Zeitbombe. Fast alles sind Langzeitwirkungen. Sehr häufig Nieren- und Leberversagen, Impotenz, Prostatakrebs und vieles mehr. Und das Risiko beginnt mit der ersten Dosis.

Ob ein Profi das Risiko eingeht ist seine Sache

Viel Erfolg

Das einzige was du mMn brauchst / sinnvoll ist sind Normale Protein Shakes (Whey) die haben meistens so um die 70-80g Eiweiß dazu dann noch täglich 5g Kreatin.
(Keine Sorge Kreatin ist ganz natürlich achte nur auf die Reinheit und mache keine Kreatin Pausen die sind Recht sinnlos einfach jeden Tag 5g)

Von Mass/Weight Gainern kannst du die Finger lassen da wird man beim ganzen Zucker in den Teilen eher Diabetiker als das man effektiv zunimmt. Einfach zu den normalen Whey Shakes mehr am Tag essen.

(Logischerweise gesund und mit so viel Eiweiß das du ca auf 2g/KG Körpergewicht kommst) (Shakes mit einbezogen)

Booster, BCAs... sind nix anderes als Aminosäuren die du auch in deinem ganz normalen Whey Shakes bekommst brauchst du mMn. auch nicht.

LG

Steht doch drauf. KANN zu Muskelwachstum führen ;)

Aber generell ist es schon hilfreich, je nachdem was du brauchst. Ich baue generell recht schlecht auf und nehme deshalb täglich 1-2 Portionen Weight Gainer zu meiner normalen Nahrung. Hilft mir ganz gut.

Ansonsten ist ab und an Kreatin ganz hilfreich um diverse Trainingsplateaus zu überwinden.

Was sogenannte Trainingsbooster angeht, habe ich bisher nicht so die großartige Erfahrung gemacht. Muss man testen. Absoluter Schwachsinn sind Präparate die angeblich beim abnehmen helfen sollen.

Nein, würde ich nicht, zumindest nicht nach einem Jahr. Ansonsten haust Du Dir viele Supps ein, die Dir gar nichts bringen. Sie sind auch nicht wirklich billig. Die Supps machen keinen Sinn, wenn Du noch am Anfang bist. Erst einmal normal einen Grundbestand an Muskulatur aufbauen, insbesondere für die starke Haltung. Ansonsten haust Du Dir Zeugs rein, das gar nicht ansetzt oder nicht so, wie Du willst. Vermutlich bist Du noch sehr weit von Deiner Muskelaufbaugrenze entfernt und der Muskel baut auch ohne Supplementierung sehr gut und stark auf.

Besser: Gute Ernährung, guter Ernährungsplan, ordentlich trainieren.

Um welche Supplemente handelt es sich denn? 

Ich würde nicht unbedingt welche nehmen, es geht auch mit gesunder Ernährung.

Was möchtest Du wissen?