Supplements für Fitness

4 Antworten

Mit dem Booster ist es wie mit den Eiweißshakes. Wenn du mal deinen Bedarf nicht decken konntest, nimmst du einen Eiweißshake. Wenn du mal verdammt müde, kaputt oder einfach nur unmotiviert und kraftlos bist-oder wirklich mal einen Lauf hast und das Training deines Lebens absolvieren willst, sind Booster in Ordnung. Achte dabei darauf, dich nicht an sie zu gewöhnen, da sich dein Körper sonst an die Inhaltsstoffe gewöhnt und nahezu nur noch dann Höchstleistungen erbringen kann, wenn ihm entsprechende Booster zugeführt werden. Auch ein Booster ist nur Unterstützung ;)

Viel Erfolg beim weiteren Training !

Ich würde erstmal lediglich mit dem Plantein anfangen. BCAAs und Kreatin würde ich noch etwas mit warten und mich auch wirklich ausreichend darüber informieren.

Von dem Booster würde ich dir aktuell noch abraten, wenn du aber unbedingt willst solltest du den nicht mehr als 1x max 2x die Woche nehmen.

Ist halt nichts für den täglichen Gebrauch, sondern etwas für Tage wo du einfach müde bist und die Motivation gleich null ist.

Und noch so nebenbei: Lass dich nicht so stark von Karl Ess, Mischa Janiec, Patrick Reiser etc. in Sachen Supplements beeinflussen. 

An sich feier ich die Jungs auch, bis auf Karl Ess, aber du scheinst stark von denen beeinflusst zu sein. Das Plantein ist jetzt glaube ich seit 2-3 Tagen auf dem Markt und du denkst direkt über den Kauf nach. Bei sowas würde ich immer etwas auf unabhängige Erfahrungsberichte warten. 

Als Alternative gibt es auch verschiedene gute, auch vegane, Reisproteine zum Beispiel. Teilweise, nicht im Falle des Planteins, sind die Produkte von denen echt auch etwas sehr teuer. 

Also informier dich gut, nimm das Qualitativ hochwertigste was du findest und nicht zwingend diese Supplements, weil sie von Leuten wie Karl Ess oder Patrick Reiser beworben werden.

Ich vertraue denen, weil ich jeden tag deren vids schaue, und ich sie sehr sympatisch finde :D, eine frage noch warum sollte ich mit BCAAs und Kreatin nicht jetzt schon anfangen ? Soweit ich weiß sind BCAAs Aminosäuren, die der körper nicht selber herstellen kann und Kreatin um die kraft im training zu steigern oder ?

0
@Seclord

Ich schaue mir deren Videos auch ab und zu an, bzw. die Vids von Patrick oder Mischa. Aber vertrauen in die würde ich es nicht nennen, da ich weiß das Karl Ess da mit drinhängt. Karl Ess ist für mich eine ziemlich große Werbehure. Der zieht ja teilweise irgendwelche Jugendliche ab mit seinem Vemma shit.

Ja BCAAs enthalten u.a die essentiellen Amionsäuren, sprich die die der Körper nicht selber herstellen kann. Meines Wissens kannst du deinem Körper aber auch mit einer guten Ernährung diese essentiellen Aminosäuren zuführen. BCAAs werden auch gern in einer Diät genutz um dem Abbaun von Muskelprotein entgegenzuwirken. In nem Aufbau sind die also nicht so wirklich notwendig!

An Kreatin ist so nichts schlechtes, du solltest du dir aber die Frage stellen ob du es denn wirklich brauchst?! Und wenn dann achte auf Vernünftige Qualität und schau dich mal nach anderen Produkten, nicht nur ProFuel, um. Kreatin dient tatsächlich nur um die Kraft etwas zu steigern und die ATP-Speicher bei starker Muskelbelastung schnell wieder aufzüfüllen. Außerdem stellt sich die Frage ob das so sinnvoll ist, da in den ersten 1-2 Jahren sowieso die Muskeln noch gut wachsen. Wahrscheinlich macht es dann mehr Sinn das später zu nehmen!

Informier dich da aber auch über die Einnahme etc.

1

Hey also erstmal super das du das mit deinen 15 Jahren so durchziehst! Ich würde dir erstmal empfehlen mit Proteinshakes anzufangen und später mit den anderen Sachen (Kreatin usw..) ein booster ist nicht für den alltäglichen Gebrauch den kannst du nehmen wenn du mal wenig gepennt hast und trotzdem ins Gym gehen willst kaufen kannst du ihn dir zwar aber nicht täglich nehmen :)

Was möchtest Du wissen?