Supplementiert ihr bestimmte Stoffe?

Das Ergebnis basiert auf 13 Abstimmungen

Nein 54%
Ja 46%

8 Antworten

Ja

Ich nehme den Mix (Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelement und Pflanzenstoffe) einer bestimmten Firma, um mein Immunsystem zu stärken. Bin seitdem (halbes Jahr) auch nicht mehr krank gewesen, obwohl ich es zwischendurch wirklich "provoziert" habe. Mal sehen wie es in der kalten Jahreszeit wird...

Ja

Im Winter leicht D-Vitamine, da ich dann noch weniger Sonne bekomme als sonst schon... und falls ich mal komplett vegan gehen würde, müßte ich wohl B12 supplementieren. Vitamin C + Zink kann man drüber nachdenken präventiv in der Erkältungssaison aber die Evidenz ist nicht so toll, daß ich mir das antue.

Aber so generell und das ganze Jahr? Nö, sehe ich keinen Grund für.

Wo fängt bei Dir "Sportler" an? 2x die Woche Training oder ab dem Punkt wo man regelmäßig im Tainingscamp ist und ggf. dafür auch finanziell gefördert wird?

Erstmal danke für deine Antwort.

2x die Woche Sport reicht vollkommen aus, um sich als Sportler betiteln zu können... wobei 1x schon ziemlich wenig wäre.

0
@Aniju0

Sorry, dann muß man oben ergänzen, daß ich "Sportler" bin

0
Nein

Nein warum sollte ich auch? Solange ich keinen vom Arzt nachgewiesenen Mangel habe nehme ich keine Supplemente. Einzig allein B12 würde ich nehmen WENN ich schon komplett auf Vegan umgestellt hätte. Alles andere aber nicht. Gibt da eben keinen Grund für.

Ernähre mich da lieber abwechslungsreich und gesund und treibe regelmäßig Sport. Macht deutlich mehr Sinn als irgendwelche Präparate zu schlucken (immer darauf bezogen das eben kein Nachgewiesener Mangel vorliegt und auch wenn ein Mangel da wäre würde ich eher an der Ernährungsschraube drehen als Tabletten zu nehmen.... außer eben als Veganer B12)

Solange ich keinen vom Arzt nachgewiesenen Mangel habe nehme ich keine Supplemente.

Der einzige Weg um das zu wissen ist eine Mikronährstoffanalyse meist beim Spezialisten auf kritische Nährstoffe (Holo Tc/B12, EPA/DHA, Jod, Selen, Vit D). Das Standard-Blutbild oder das persönliche Empfinden sind nicht aussagekräftig.

Liegt ein B12 Mangel vor, brennt der Hut.

0
Nein

Drei Dinge kommen meiner Meinung nach in Frage:

  • Kreatin - dafür müsste man Unmengen an rotem Fleisch und Geflügel essen. Dann doch lieber das Pulver.
  • Vitamin D - extrem wichtig, wer geht schon jeden Tag eine Stunde an die Sonne. Wird besonders jetzt im Winter wieder wichtig, Stichwort Winterdepression.
  • Omega-3-Fettsäuren: an vielen Vorgängen im Körper beteiligt. Kommen vor allem in fettem Fisch vor. Die meisten Leute essen zu wenig fetten Fisch, ich zum Beispiel esse genug und supplementiere daher nix.

Ich bin Sportler, stimme daher nicht ab, ABER: Omega 3 nimmt mit Sicherheit jeder Deutsche zu wenig zu sich. Vitamin D, welches wir durch Sonnenlicht bilden, können wir gar nicht genug haben. Dafür müsste man im Sommer den ganzen Tag nackt durch die Sonne laufen. Oftmals ins Glutamin zur Darmgesundheit empfehlenswert. Viele Menschen haben Probleme mit der Verdauung, das kann schon daran liegen.

Es gibt also so ein paar Nahrungsergänzungen, die jeder nehmen sollte. Leider wird sich damit extrem wenig beschäftigt.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Trainerlizenzen - Ernährung/Training
Vitamin D, welches wir durch Sonnenlicht bilden, können wir gar nicht genug haben. Dafür müsste man im Sommer den ganzen Tag nackt durch die Sonne laufen.

das ist falsch. Es reicht 2 mal 45 min am Tag. Die Bildung von D3 beginnt nach ca. 15 min und hällt nur ca. 30min an. Danach schützt sich der Körper vor überproduktion und bildet kein D3 mehr.

Bei einer übermäßig hohen Einnahme von Vitamin D entstehen im Körper erhöhte Kalziumspiegel (Hyperkalzämie), die akut zu Übelkeit, Appetitlosigkeit, Bauchkrämpfen, Erbrechen oder in schweren Fällen zu Nierenschädigung, Herzrhythmusstörungen, Bewusstlosigkeit und Tod führen können.

https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/Vitamin_D/FAQ11.html

1
@wickedsick05

Von mir das war natürlich bewusst übertrieben :D Dass man nicht den ganzen Tag nackt durch die Sonne laufen muss ist mir auch klar, aber gut dass du mal Zahlen auf den Tisch geworfen hast, da hatte ich vorher noch nichts von gehört, ist interessant.

Es muss aber natürlich noch ein ABER kommen :D Mich würde mal interessieren, wie viele der Deutschen es schaffen 2 x 45 Minuten pro Tag in der Sonne zu sein. Also unter der Woche bin ich morgens ab 7 arbeiten und Abends nach dem Sport usw. um 9 Uhr Zuhause, alles innerhalb von Gebäuden. Am Wochenende versuche ich so viel draußen zu sein wie es geht, das bringt aber ja nichts bzw. nur 45 Minuten etwas, wie du oben geschrieben hast.

1
@1900nick

der Deutschen es schaffen 2 x 45 Minuten pro Tag in der Sonne zu sein.

Genau das ist der Punkt. Abend und Morgensonne hilft auch nicht mehr viel. Und umso mehr es Richtung Herbst geht konzentriert sich das auf Mittag. Und das ganze noch abzüglich Regentagen.

D ist in individueller Dosierung sinnvoll.

1
@1900nick

Eine gesunde Ernährung reicht aus um sein D3 bedarf zu decken, es bedarf keiner Supplemente. Vitamin D ist ein Fettlösliches Vitamin daher ist eine Kohlenhydrat reiche Ernährung auch schlecht für den Mensch.

Morgens und Abends reicht völlig aus und man muss nicht Nakt rumlaufen. Mittagssonne sollte gemieden werden da dann die Hautkrebsrate steigt.

0
@wickedsick05

Also meines Wissens nach werden etwa 10-20% des Vitamin D Bedarfs über die Nahrung gedeckt. Ich z.B. esse gar keine Butter, Fisch aufgrund der extremen Überfischung nur selten und unbedenklichen.. Fallen schon mal die Top 2 Lebensmittel für Vitamin D weg. Und selbst wenn ich das essen würde, hätte ich 10-20% gedeckt.

Und was haben Kohlenhydrate auf einmal damit zutun? Wenn man alles mal zusammenfasst, was auf gutefrage bisher als "schlechte Ernährung" genannt wurde, wäre ich spätestens in 2 Wochen verhungert :D

0
@1900nick
Also meines Wissens nach werden etwa 10-20% des Vitamin D Bedarfs über die Nahrung gedeckt.

bei falscher Ernährung. Ich spreche von einer gesunden bedarfsgerechten Ernährung.

Und was haben Kohlenhydrate auf einmal damit zutun?

Vitamin D ist Fettlöslich und nicht Kohlenhydratlöslich.

0
@wickedsick05

Wenn 20 μg Vitamin D3 pro Tag empfohlen werden, müsste ich um meinen Bedarf zu decken etwa 1kg Eier oder 1,4kg Butter essen :D Oder eben täglich Fisch, was definitiv nicht zu empfehlen ist.

Ich glaube immer noch, dass die Mehrheit der Deutschen einen Vitamin D Mangel hat :b

0
@1900nick
Wenn 20 μg Vitamin D3 pro Tag empfohlen werden, müsste ich um meinen Bedarf zu decken etwa 1kg Eier oder 1,4kg Butter essen :D Oder eben täglich Fisch, was definitiv nicht zu empfehlen ist.

richtig du ernährst dich nicht gesund.

Ich glaube immer noch, dass die Mehrheit der Deutschen einen Vitamin D Mangel hat :b

weil sie sich falsch ernährt. Das ändert ja nichts an der tatsache...

0
@wickedsick05

Ich ernähre mich nicht gesund ? :D Wie du meinst :D Aber wie deckst du denn deinen D3 Bedarf ausschließlich mit Nahrung? Dann kann ich mich ja bessern.

Das ändert ja nichts an der tatsache...

Das finde ich witzig, weil die sogenannte "Tatsache" war ja, dass ich D3 supplementiere, weil ich glaube, dass fast jeder einen Mangel hat. Das war nämlich die Antwort auf die Frage. Alles das was du geschrieben hast, hatte mit der Frage nicht viel zutun.

Wie ich meinen Bedarf gedeckt bekomme, würde ich noch gerne mitnehmen, falls du mir den Tipp noch geben kannst, ansonsten lass ich die Diskussion jetzt mal so stehen, weil ich das ziemlich unnütz finde. Wir sind am Ende genau da rausgekommen, womit ich angefangen habe.

0
@1900nick
Alles das was du geschrieben hast, hatte mit der Frage nicht viel zutun.

aber mit deiner gesundheitsschädigenden aussage:

Vitamin D, welches wir durch Sonnenlicht bilden, können wir gar nicht genug haben.

Eine überdosierung kann bis zum tot führen. Das muss richtig gestellt werden. Dass du Supplementieren musst weil du dich falsch ernährst haben wir auch herausgefunden. Dann ist doch alles geklärt.

0
@wickedsick05

Wie ernähre ich mich denn richtig? Das war ja noch meine Frage... Du weißt ja wie, dann gib mir das doch grad mit auf den Weg.

0
@wickedsick05

Schade, dass ich den Tipp nicht bekomme :/ Vielleicht deckt da jemand seinen Vitamin D Bedarf doch nicht ausschließlich mit der Ernährung :b

0

Was möchtest Du wissen?