Supervollmond?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo GerTurtleCookie,

der Mond unkreist die Erde in einer Umlaufbahn, so wie wenn du um einen Ball herum rennst. Dann bist du der Ball. Nun ist der Mond aber nicht immer gleich weit von der Erde entfernt, manchmal ist er näher und mal weiter von der Erde entfernt. Die Umlaufbahn ist also kein Kreis, sondern eher eiförmig. In dieser Nacht ist der Mond so Nah wie noch nie vor 2000 und erst 2034 wird ein ähnlicher Supermond auftauchen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo GerTurtleCookie,

weil sich der Mond auf einer elliptischen Bahn um die Erde befindet - genau, wie ja auch die Erde die Sonne auf einer Ellipse umrundet.

Denk' an die Kepler-Gesetze: Die Erde liegt auch bei der Mondbahn in einem der beiden Brennpunkte. Entsprechend hat die Mondbahn einen ernächsten Punkt ("Perigäum") und einen erdfernsten Punkt ("Apogäum").

Der Momd ist deshalb rund einmal im Monat in Erdnähe. Weil das aber mit einer anderen Periode ist (27,5 Tage) als es von Vollmond zu Vollmond dauert (29,5 Tage), ist der Mond nicht immer bei Vollmond am erdnächsten Punkt seiner Bahn, sondern im Laufe der Zeit bei allen möglichen Mondphasen.

Zusätzlich rotiert die Lage der Mondbahn selbst ("schwerer Kreisel"), was u.a. auch dazu führt, dass der Mond im erdnächsten Punkt nicht immer gleich nahe ist. Auch das schwankt also etwas.

In der Summe überlagern sich diese beiden Bewegungen und es kommt halt heute zu dem Fall, dass wir den Mond in einem besonders erdnahem Perigäum-Durchgang genau bei Vollmond haben.

Und weil der Mond eben ein wenig näher ist (erwarte da nicht zu viel, der Mond ist immer noch über 350 000 Kilometer weit weg, gell), ist er dann ein wenig größer und heller. Bei anderen Mondphasen fällt der Unterschied (noch) weniger auf.

Noch mehr Infos findest Du auf

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2016/11/14/supermond-der-groesste-vollmond-seit-1948/

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GerTurtleCookie
14.11.2016, 18:31

dankeschön :) ich finds schade dass ich physik abgelegen musste ...astrophysik is spannend...du hast mich wieder in den alten stoff reingebracht ..hab ihn voll vergessen^^

1

Weil der Mond eine ovale Umlaufbahn um die Erde hat, also eiert. Und da ist er mal etwas weiter (rund 400.000 km) von der Erde entfernt und manchmal etwas näher (rund 350.000 km).

Und heute ist er sehr nah und dazu ist eben noch Vollmond.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das nennt man Natur und genau deshalb solltest Du Dich die ganze Nacht draussen hinstellen und genau dieses Spektaktel beobachten - viel Spaß ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil er der Erde sehr nahe ist. Die Entfernung von der Erde zum Mond beträgt 356.523 km. Gib mal bei Google "Supermond" ein. Dort erfährst Du sehr viel mehr über das Naturschauspiel. Wünsche Dir Gute Sicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GerTurtleCookie
14.11.2016, 18:31

nur wolken...alles voll mit schneewolken ._.

0

Das hatten wir heute Teils in Physik.
Der Mond ist näher als sonst.
Das passiert nur sehr selten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil der der Mond wieder einmal besonders nah an der Erde ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?