Supermoto oder Supersport (125ccm)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

man sollte sich seine 125er oder sein erstes großes Motorrad nicht danach aussuchen, was alle fahren, oder alle fahren wollen, weil es gerade hip, in und cool ist.

Du musst dir vor dem Kauf im Klaren sein, wo und wie du damit fahren und was du damit machen willst!

Deine beiden Kandidaten könnten unterschiedlicher kaum sein. Demnach hast du dir über das Fahren selbst bisher wohl wenige bis keine Gedanken gemacht.

Für den alltäglichen Gebrauch - der bei einer 125er wohl Gang und Gebe ist - und für schöne ausgiebige Motorradtouren sind beide nicht wirklich geeignet.

Da eignen sich Naked-Bikes wie die Yamaha MT-125 oder die KTM Duke 125 viel besser.

Wenn du den A1 hast, empfiehlt sich auch eine ausgiebige Probefahrt mit dem oder den in Frage kommenden Modellen. Dann wirst du merken, ob sie zu dir passen, ob du dich darauf wohlfühlst und ob du damit gut zurechtkommst.

Wenn dir das Fahren unwichtig ist und es nur aufs Posen und die Optik ankommt, dann kauf irgendwas was dir gefällt, ohne weiter darüber nachzudenken.

Viele Grüße

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An sich ist es geschmacksache. Die Supersport 125er haben nichts mit "Supersport" zu tun!

Die Supermotos eig. auch nicht aber zumindest noch eher als die Supersportler...

Entscheide danach was du später lieber fahren willst, willst du eher schnell fahren und auf jeden fall Supersport? Oder lieber Kurven so tief es geht und so schnell es geht nehmen? (Geht mit der Supersport aber auch).

Mach mit beiden Modellen eine Probefahrt und spühre was dir besser gefällt!

Du musst absteigen und sagen können geil! Das ist mein Motorrad! Dann weist du was du möchtest! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm die Blaue!

Im Ernst: Woher sollen wir wissen was FÜR DICH besser ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?