Supermittel gegen pickel?

6 Antworten

Die Frage ist auch natürlich woher diese Pickel kommen. Es können Pickel von zu fettiger Haut sein, aber auch von zu trockener. Bei ersterem einfach regelmäßig das Gesicht waschen mit geeigneten Lotionen pflegen und danach ja nicht vergessen einzucremen! Ja, auch bei fettiger haut muss danach eingecremt werden. 

Ein weiterer Tipp ist es mit den Fingern nicht ständig im Gesicht herumzutatschen. Die Gesichtshaut ist sehr empfindlich. 

Drücke auch nicht selber an den Pickeln rum, besonders nicht mit ungewaschenen Händen.

ein guter rat: auf keinen fall medikamente vom hautarzt verschreiben lassen! akne und andere hautkrankheiten sind reaktionen auf einen innerliche ursache.

z.b. schwankungen des hormonhaushaltes (pupertät, pille), mangelerscheinungen, gestörte darmflora, falsche ernährung

pillen belasten deine stoffwechselorgane enorm. erfahrungsgemäß stellt sich bei den wenigsten durch die behandlung vom dermatologen ein erfolg ein. äußerliche behandlungen wie cremes und lotions sind meist so aggressiv, dass deine haut keine chance hat ihr normales gleichgewicht wiederzufinden. und das soll ja das ziel sein!

pack das problem selbst an. stelle deine ernährung um! du musst vieles ausprobieren und geduld haben. hier ein paar tipps: der verzehr von milchprodukten und große mengen an raffinierten zucker kann akne stark fördern. zinkmangel kann eine weitere ursache sein. die einnahme eines zinkpräparates kann wunder bewirken bzw. hat sehr vielen betroffenen geholfen (zink reguliert u.a. die ölproduktion der haut). benutze milde reinigungsprodukte! aggressive produkte (clearasil) fördert die talgüberproduktion. trinken, trinken, trinken! wasser und basentee!!! ich empfehle jeden eine regelmäßige darmsanierung.

wenn du erfolg haben willst, nimm den text ernst. hautärzte und kosmetikfirmen wollen das du abhängig von deren produkten wirst. leicht verdientes geld! sind ja nur pickel!!!

hab das alles durch, hast du fragen dann frag mich!

viel erfolg!!!

danke für die wirklich ausführliche Antwort :)

0

Das kann ich nur bestätigten! Dieses Kommentar hat Hand und Fuß!! Ich hatte selbst Akne, 7 Jahre lang und zwar ziemlich starke. Wie auch immer hier sind die Top 5 Gründe von den Ursachen der Entstehung von Pickel [+Infografik], wobei mein Vorposter schon alles gesagt hat, was es zu sagen gibt =)

http://www.saisonblog.de/entstehung-und-ursachen-von-pickel/

1

Supermittel gibt es dagegen nicht. Geh mal zum Allgemeinmediziner, vielleicht erreichst Du die Besserung lange vor dem Termin beim Hautarzt.

HAUTARZT Mittel HILFT nicht gegen Pickel, was tun?

Hallo, Ich habe folgendes Problem: Ich bin 15 Jahre alt (männlich) und habe zahlreiche Pickel auf der Stirn und an den Schläfen. Es ist jetzt keine stark ausgeprägte Akne, es sieht aber dennoch unschön aus und stört mich enorm. Nun war ich vor einer Woche beim Hautarzt, welcher mir das Mittel Dipalen gegeben hat. Ich habe eine sehr trockene Haut und das Mittel macht meine Haut noch trockener. Wäre ja alles ok, wenn wenigstens die Pickel bekämpft werden würden, aber es wirkt auf mich teilweise so, als hätte sich mein Hautbild sogar verschlechtert. Desweiteren wurde mir auch das Neutrogena 2 in 1 Mittel von meinem Hautarzt empfohlen, was ich morgens auch immer anwende, falls das wichtig ist. Meine Frage ist jetzt: Habt ihr Erfahrungen mit Dipalen? Oder hattet ihr mal ein ähnliches Problem? Soll ich das Mittel bzw. die Mittel so wie vom Hautarzt verschrieben weiter benutzen und ist es vielleicht sogar normal, dass sich das Hautbild anfangs verschlechtert?

Ich freue mich auf eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?