Supermärkte eröffnen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Falls Du es drauf hast, stehen Dir als selbständiger Kaufmann u.a. bei Rewe und Edeka alle Türen offen.

Bei Null anzufangen ist gelinde gesagt unmöglich, da Du gar nicht soviel Geld haben kannst - und falls doch, behalte es lieber und mach Dir ein schönes Leben damit.

Wenn Du ein paar Nummern kleiner denkst, ist es immer möglich sich mit einen Geschäft selbständig zu machen. Da brauchst Du aber echt ein oder mehrere Alleinstellungsmerkmale, um sich von den anderen abzuheben.

Das Erfolgsrezept ist einfach gut zu sein und es verstehen die Kunden an sich zu binden. Mit welchen Mitteln, das kann sehr unterschiedlich sein und ist oftmals auch standortabhängig.

Der richtig Standort ist eigentlich das wichtigste Kriterium von allen, denn der Durchschnittskunde ist einfach mal "gehfaul" und kauft das meiste dort ein wo er am leichtesten und am schnellsten hinkommt. Eine andere Erklärung gibt es nicht warum auch Läden wie Norma noch am Markt sind, obwohl das ein Unternehmen ist, das vollkommen ohne Konzept, Struktur, Ordnung und Sauberkeit überleben kann.

Auf der anderen Seite gehen Läden wie Kaiser's den Bach runter, obwohl sie lange Zeit erfolgreich und gar innovativ waren. Nur wenn man nicht aufpasst und den Annschluss verliert und dann noch fehlplant und -investiert, dann ist es ganz schnell vorbei.

Das heutige Ggroße Problem bei den verbliebenen Supermärkten ist, dass die Discounter immer weiter aufrüsten, besser und kundenorientierter werden, wohingegen die Supermärkte immer mehr abbauen und immer mehr auf Billigkräfte setzen, was jedoch fatal ist bei solch einem großen Angebot. Ohne qualifiertem Personal hat man da verloren.

Ein Vorteil der Discounter ist, dass sie einheitlich sind. Der Kunde weiß: Was ich in Laden A bekomme, bekomme ich auch in Laden B. Bei den Supermärkten kann man sich auf nichts verlassen. Durch die viele privaten Kaufleute (Edeka, Rewe), die quasi machen was sie wollen, unterscheidet sich auch das Sortiment von Laden zu Laden. Das geht so weit, dass man in vielen oftmals nicht einmal die in den Handzetteln beworbenen Artikel bekommt, weil sie die einfach nicht haben, während andere Märkte die sogar regulär im Sortiment haben.

 

Das wird schwer. Denn die großen Discounter schlafen auch nicht. Wenn man mal die Entwicklung der letzten 10 Jahre bei z.B. Lidl oder Aldi anschaut, hat sich viel getan. Moderner , größer, Markenvielfalt u.s.w. Und das geht so weiter, einige Beispiele gibt es schon.

Da sollte man sich schon wirklich was besonderes einfallen lassen.

Es ist immer möglich, aber du brauchst ein unnachahmbares Alleinstellungsmerkmal, ansonsten wirst du vermutlich entweder verdrängt oder aufgekauft

thefy3 02.07.2017, 11:28

naja aber was hat Lidl für ein Merkmal das Aldi oder Edeka nicht haben? In der Branche ist es schwer was neues zu bringen. Aber wenn man z.b. keine Kassen hat sondern alles übers Smartphone geht ist das ein Alleinstellungsmerkmal? wobei man ja alles nachmachen kann...

0
schnellgedacht 02.07.2017, 11:34
@thefy3

Lidl, Aldi und Edeka brauchen kein Alleinstellungsmerkmal, weil sie bereits den Markt beherrschen - und ja, leider kann man das meiste nachmachen, bedenke auch, dass ein Supermarkt viel an Ausgaben bedeutet, das ist kein Projekt was man mal eben so startet

0

Ja, nur brauchst du dafür wesentlich mehr Geld als noch in den 80´s...

Was möchtest Du wissen?