Super oder Super Plus!? Wo ist der Unterschied?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es kommt darauf an wie der Motor konzipiert ist. Der Unterschied liegt in der Klopffestigkeit, hochverdichtete (Sport-) Motoren benötigen evtl das Klopffestere Super+ mit 98 Oktan. Die allermeisten Benzinmotoren benötigen lediglich Super (wenn überhaupt) mit 95 Oktan. Auch hochgezüchtete Motoren haben mittlerweile gewöhnlich einen Klopfsensor verbaut der dann auch den betrieb mit Super zulässt.

Das Laufverhalten ist theoretisch mit dem Super besser als mit Super+ da es besser entzündlich ist. Mittlerweile erhält man allerdings das gewöhnliche Super kaum noch, nur noch die e10-Plörre. Das Geheimnis dahinter ist Biosprit (Ethanol) der zu 5% dem benzin zugemischt werden darf, bei e10 zu 10%. Bei Super+ verzichten einige Tankstellen gänzlich auf Ethanolzumischung. Da das Ethanol nicht so besonders ist kann es besser sein Super+ zu tanken.

Die Oktan Zahl von Super Plus ist höher. Glaube 98 , von super ist 95. Wenn der Motor Superplus braucht dann würde ich das auch Tanken, wegen der Klopffestigkeit.

Einfach mal in die Bedienungsanleitung des Fahrzeugs gucken welcher Kraftstoff zu verwenden ist. Sollte auch in der Tankklappe mittels Aufkleber abzulesen sein.

Desweiteren mal googlen, ob dass Fahrzeug vom Hersteller als E10 tauglich freigegeben ist.

Dann solltest Du wissen was für Kraftstoff zu verwenden ist bzw. verwendet werden kann und entscheidest selbst, was Du einfüllen möchtest.

Super Plus hat nur einen höheren Oktangehalt, wenn deine Eltern nicht gerade einen hubraumstarken Sportwagen fahren, kannst du auch Super nehmen, den Unterschied merkst du bei einem Alltagsauto nicht und es wirkt sich auch nicht auf Verschleißteile oder den Motor aus.

Was möchtest Du wissen?