super mario 3d allstars geldmacherei?


20.09.2020, 04:35

ok emu gibt es auch aber is nicht ganz legal

1 Antwort

Nintendo bedient hier halt alle Nostalgiker und zieht ihnen somit auch das Geld aus der Tasche. Anfangs dachte ich auch, dass dies cool wäre, wenn man die alten Klassiker wieder auf der neuen Konsole spielen kann. Aber dann hörte ich all die Limitierungen und den Preis.

"Man kann endlich wieder Mario 64 oder Mario Sunshine auf einer aktuellen Konsole spielen. Yay! Und dafür verlangen wir bloss 60 Tacken! Optimiert haben wir auch nur wenig, aber egaaaal!" So könnte es bei Nintendo gerade klingen, wenn sie denn ehrlich wären.

Und nicht nur das. Sie haben ja die Spiele sogar nur für einen begrenzten Zeitraum, also bloss bis Ende März 2021, im Store. Ob diese dann am 1. April 2021 einzeln im Store zu erwerben sind oder komplett verschwunden sind, ist derzeit noch ungewiss.

Alles in allem ist mir Nintendo in den letzten Jahren eher etwas unsympathisch geworden. Die kümmern sich nur bedingt um ihre Marken und wenn sie dann mal ältere Spiele für die Switch raushauen, verlangen dafür dann sogar noch ne Menge Geld. Und ich spreche hier jetzt nicht von Remakes. Ich spreche allein von den ganzen Portierungen von der Wii und WiiU, für die sie nicht grade wenig Geld verlangen und sich damit nicht allzu viel Mühe gegeben haben.

https://www.youtube.com/watch?v=JG3tGuHDUvQ&t=0s

Ergänzend hierzu:

Am 31.03 endet auch das Geschäftsjahr von Nintendo.

Desweiteren wird spekuliert, dass es primär darum geht die Entwicklung der internen Emulatoren zu testen.

https://youtu.be/sTlb6WVHGLc

1

Was möchtest Du wissen?