Sind Selbstgespräche normal?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Im privaten Umfeld ist es keineswegs ungewöhnlich, Selbstgespräche zu führen. Diese geben einem Orientierung; man spricht seine Gedanken aus und kann womöglich leichter die ein oder andere Entscheidung treffen.

Die Gründe können vielfältig (und gegensätzlich) sein: Etwa Einsamkeit, ein hohes Kommunikationsbedürfnis oder eine sehr planerische Lebensweise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstgespräche führst du auch im Kopf. Wenn du sie halt laut aussprichst werden sie erst als selbstgespräche gesehen. Wenn du alleine bist und selbstgespräche führst passt es. Ich erwische mich beim Kochen immer dabei. dann sag ich so ein misst wie "noch ein bisschen rumrühren" oder "etwas mehr Salz". sowas kommt vor. oder am handy beim chatten. Aber wenn du auf der straße rum läufst und selbstgespräche laut führst ist es krank.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist normal. Ich finde auch man kann seine eigene Meinung dadurch finden. Ich vermute dass die eher schlauerer Menschen machen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist doch nicht schlimm,ich denke viele Menschen machen das ob alt oder jung,ich stelle mir auch laut eine Frage und beantworte sie mir selber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normal, ich habe genau das gleiche wie du. Ich tue, als wäre ich eine Let's Playerin, ist aber normal, ich mach das auch, aber nur wenn ich alleine bin. Das ist wahrscheinlich Selbstbeschäftigung und kommt aus Langweile.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XxKingDomixX
25.03.2016, 13:32

Mir kommt es auch so vor. Wenn am einen Tag richtig viel mit Freunden unterwegs war und reden konnte das ich das dann weniger oder gar nicht mache.

0

das ist normal, da bekommt man wenigstens keine Widerworte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?