Summengleichung umstellen so richtig u. vollständige Induktion?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wozu brauchst du denn diesen stumpfen Hammer von Induktion?? Du hast ja alles schon in dem letzten Schritt vorhanden, was du benötigst. Bezeichne mit a[k] den k-ten Term qᵏ

 n                   n          n
∑ a[k+1] - a[k] = ∑ a[k+1] – ∑ a[k]
k=0 k=0 k=0

n+1 n
= ∑ a[k] – ∑ a[k]
k=1 k=0

n n
= (a[n+1] + ∑ a[k]) – (∑ a[k] + a[0])
k=1 k=1

= a[n+1] – a[0]

Dies ist eine sogenannte Teleskopsumme. Beachte, dass keine Induktion notwendig war, um diese Gleichung zu erhalten.

Aus dem o. s. erhält man speziell ∑qᵏ⁺¹–qᵏ = qⁿ⁺¹–q⁰ = qⁿ⁺¹–1.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schueler0812
06.10.2016, 21:32

Das war ne aufgabe im studium was ich brauchte.

Hab das dann durch hilfe dann geschafft.

Man kann es natürlich auch über stink normales Elementares rechnen machen.

aber trd. besten dank

0

Was möchtest Du wissen?