Summe mit verschobenen Binomialkoeffizienten auflösen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hier kommt das Ergebnis auf dem Silbertablett. Man bedient sich einfach der Formel für den allgemeinen Binominalkoeffizienten und frisiert das solange um bis es in die Vorgabe passt.

Entscheidend ist aber die Abspaltung des letzten Gliedes k=n+1

Siehe Bild

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?