(Suizidgedanken,selbstverletzung, depression) Hab ich eine esstörung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Liebe LouSunny

Lass nicht zu, dass Du immer weniger wirst.
SV - Krafttraining - Depression, Suizidgedanken - und jetzt Magersucht... - eine Abwärtsspirale... aber das muss nicht sein.
Ich glaube an die (innere) Stärke des Menschen - glaub Du auch an Dich. Du schaffst das, da rauszukommen :-)

Mit 58kg hattest Du ein perfektes, gesundes Gewicht - fandest Du da Essen denn auch schon eklig? Und 10kg in einigen Wochen ist massiv (sind ja mehr als 20%)? Empfohlen wird maxmal 10% pro Jahr, um gesund abnehmen. Medizinisch bist Du nun untergewichtig - und möchtest ja noch weiter abnehmen...

Deine Eltern wollen einfach, dass es Dir wieder besser geht - Deine Gedanken wieder heiterer werden, Du keinen Abscheu / keine Angst vor Essen hast und Dich nicht mehr selbst verletzt / bestrafst. Ich nehme an sie haben Dir nun über Monate zugeredet...und kann es nachvollziehen, dass sie begannen Dir nun zu drohen - keinesfalls um Dich zu bestrafen, wohl eher weil sie sich hilflos fühlen. Für Eltern ist es wohl das Schlimmste seine Kinder leiden zu sehen und ihnen nicht helfen zu können.

Es muss ja nicht eine Klinik sein - bitte nimm einfach professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Und zwar eine ganzheitliche, die insbesondere Jugendliche und deren Bedürfnisse/Sorgen/Ängste kennt. Du riestest ja selbst auch schon jmd zum Arzt, Psychologen/Psychiater zu gehen :-)

Es muss auch nicht alles gleich besser werden - einfach einen kleinen Schritt nach dem anderen - raus aus dem jetzt - in die andere Richtung :-))

Und sei stolz auf Deinen Körper, dessen Veränderungen gegenüber positiv eingestellt und ernähre in gut (besser) :-))

Liebe Lou, ich hoffe ich bin Dir mit meiner Antwort nicht zu nahe getreten. Es wird gut :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LouSunny24
25.07.2016, 08:01

Bin schon in Therapie.

Und ich wiege heute nur noch 47kg muss jetzt immer zur gewichtskontrolle. Aber danke. Das ist alles nicht so einfach😕

0

man sollte erst die SV vom Psychologen behandeln . Irgendwas stimmt mit dir nicht , dein ganzer Umfeld , Körper/Geist und Seele ist ins Wanken geraten und muss gerade gerückt werden. Das mit dem nichts essen ist ein Hilfeschrei du versuchst damit deine Probleme zu kompensieren. Und du bist laut BMI nicht dick, könntest sogar bissel mehr wiegen. Wenn man das Grundproblem gepackt hast,  isst du wieder und es schmeckt dir wieder

Hol dir Hilfe , sonst gehst du zugrunde, bist noch so jung!

Lieben Gruß Candy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LouSunny24
16.06.2016, 13:55

Ich muss noch warten bis die Therapie beginnt es muss erst genehmigt werden. Ich schaffe das einfach nicht😔 Essen ist einfach so eklig es macht ein dick😔

0

Depression ist ja eine Diagnose. Und eine Diagnose wird von einem dafür ausgebildeteten Menschen gestellt.
Und daher wäre es deine Aufgabe, diesem dein Essproblem zu schildern und zu schauen ob du noch eine weitere Diagnose bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann auch sein, dass du dich mit dem Hungern selbstverletzen willst! Du bist übrigens fast Untergewichtig! Idealgewicht wären 58 Kilo! Du bist das letzte Kilo vorm Untergewicht! Eine Esstörung ist sehr wahrscheinlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage, ob du eine Essstörung hast kann dir nur ein Psychologe mit Sicherheit sagen. Obwohl es schon stark danach klingt. Such bitte so jemanden auf. Wir können dir leider nicht weiter helfen:/
Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?