Suiziddurch Erhängen?

11 Antworten

Nochmal Danke. Ich weiß, wie es ist, einen Toten zu sehen. War bei dem Tod meiner Mutter dabei, da war ich 16. Mein Vater brachte sich auch um, mit Gas. Ihn haben wir später gesehen, das war sehr schön, er sah "gut" aus. Meinem Sohn möchte ich die Entscheidung gerne abnehmen, möchte aber nicht, dass er es bereut, so oder so. Ich weiß eben auch nur nicht, worauf man sich optisch einstellen müsste. Es ist alles so schrecklich...

Hallo Liebe Sunil,

zuerst natürlich mein Mitgefühl!

Wenn der Bestatter euch Euren Verstorbenen nicht zeigen möchte und dies auch anrät, dann hat das einen triftigen Grund! Ich würde mich auch daran halten.

Sicherlich, es ist der Vater Deines Sohnes und er hat ihn lange Zeit nicht gesehen. Es ändert aber auch nichts an der langen Trennung, wenn er seinen Vater in diesem Zustand sieht und in diesem Zustand Abschied nehmen muß.

Es ist der letzte Anblick eines Verstorbenen, der sich einem ins Gehirn einbrennt! Auch wenn man sich noch so sehr bemüht, es bleibt im Kopf. Er ist nunmal nicht eines natürlichen Todes gestorben und schaut sicherlich entsprechend aus! Da würde ich niemanden zumuten wollen! Auch nicht dem Kind, wenns der Vater ist! Nie!

Ich habe meinen Bruder an einem Autounfall verloren. Keiner (außer mein Vater - wegen identifizieren - hat ihn noch gesehen) die Verletzungen waren zu stark. Den Sarg meines Vaters haben wir auch nicht mehr geöffnet - trotz natürlichen Todes. Wir wollten ihn lebendig in Erinnerung behalten. und das war auch gut so. Meine Mutter hingegen haben wir noch geöffnet. Wir waren beim Tod dabei so war der Anblick nicht "fremd" außer natürlich, dass im Sarg liegen was ganz, ganz anderes ist (endgültig) als friedlich eingeschlafen im Bett.

Ich wünschte, wir hätten unsere Mutter nicht gesehen. Es ist immer präsent, wenn ich an sie denke. Ich war bei ihrem Tod 20.

Zum Abschiednehmen braucht es diesen Anblick nicht! Im Gegenteil, es macht die Sache und vor allem die Umstände noch viel viel schwerer! Sein Sohn soll ihn so in Erinnerung behalten, wie er zu Lebzeiten war und nicht, wie er gestorben ist!

LG

Kugel

Hallo

Erst einmal tut es mir sehr Leid, dass man als Angehöriger / Freund / Bekannter so etwas miterleben muss :(

Wenn wirklich sehr lange versucht wurde, die Person zu reanimieren und es außer dem Erhängen keine weiteren Verletzungen gab, dürfte sich am Erscheinungsbild der Person nicht allzu viel verändert haben, zumal die Person vom Bestatter in der Regel vor dem Aufbahren noch bearbeitet (geschminkt) wird.

Ich würde mal Kontakt mit den Polizeibeamten suchen, die vor Ort waren und diese nach ihrer Meinung fragen. Sie haben in der Regel ein ganz gutes Händchen dafür, ob man eine nahestehende Person nochmal zu einem Verstorbenen lassen sollte oder nicht.

Ich selbst würde es jedoch nicht wollen, sondern den Menschen so in Erinnerung behalten, wie ich ihn zu Lebzeiten kannte.

Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Verarbeiten der ganzen Geschichte, denke an die positiven Dinge, die Du mit dieser Person erlebt hast!

Woran kann es liegen das ich den letzten Schritt nicht wage, kanns daher kommen das ich meine kleine unnötigen Konflikte nicht geklärt habe oder Angst?

Suizid, Erhängen,

...zur Frage

Steht Jedem eine Cap?

Hey,

Kann eigentlich jeder Mensch eine Cap tragen, so das es nicht sch aussieht? Bei mir sieht es irgendwie blöd aus ^^ Darum wollte ich es nie Jemanden zeigen, nur meinen Eltern. Die meinen es würde in Ordnung aussehen.

Nur ich finds überhaupt nicht "in Ordnung". Meine Theorie ist, es schaut blöd aus, weil ich ein sehr breites markantes Gesicht habe. Kann das sein? Oder kann im Grunde jeder eine Cap tragen? Habe lange Haare, brauche ich vielleicht nur eine andere eventuell kürzere Frisur? Danke :)

...zur Frage

Aus welchem Gründen wird Suizid als so etwas Schlimmes angesehen?

Ich gehöre zu den Menschen die nicht sehr viel spaß am leben haben durch psychische krankheiten (ja ich bin in therapie, nein es hilft nicht) und mich deshalb immer mal wieder mit dem thema selbstmord auseinandersetze und es hin und wieder mal google in der hoffnung eine hilfreiche antwort zu finden
Ich verstehe nicht wie jeder mensch hinnimmt das tagtäglich auf der welt in kriegsgebieten völlig legitim gemordet wird, tausende und aber tausende menschen getötet werden und es allen egal ist aber wenn man sich im internet über selbstmord erkundigen möchte dann ist sofort holland in not und jeder hinter seinem bildschirm versucht einem auszureden suizid zu begehen, haltet lieber menschen davon ab andere menschen zu töten wie wärs?
Erklärt mir doch mal bitte wieso ihr persönlich keinen suizid hinnehmen würdet ich würde es echt gerne verstehen, man kann sich nicht aussuchen ob man geboren wird also sollte man wenigstens das recht haben zu sterben wenn man möchte wir menschen sind doch *hust* frei *hust* Villeicht könnt ihr euch ja einfach nicht vorstellen was für eine qual das leben für manche ist aber glaubt mir einfach es kann eine sein
Die information das ich andere menschen traurig zurücklasse ist auch schon angekommen nur überzeugt sie mich nicht über tote kommt man hinweg
Bitte bitte bitte spart euch kommentare indem ihr das leben schön redet

...zur Frage

Wie lange dauert das eintreffen vom Tod beim erhängen?

Nein, ich habe nichts dergleichen vor. Zecks einer Geschichte muss ich wissen, wie lange Zeit bleibt um die Person noch rechtzeitig zu retten. Im Internet habe ich nur geteilte Meinungen gefunden. Vlt hat hier jemand Ahnung. Schon mal Danke:)

...zur Frage

Wann kommt der Tod beim Erhängen?

Ich höre fast jeden Tag etwas von Suizid durch das Seil - entweder durch die Zeitungen, Reportagen, Nachrichten etc.

Mich interessiert das Thema in letzter Zeit sehr (natürlich NICHT in diesem Sinne: "Oh ja ich find's geil wie sich Leute erhängen").

Aber ich weiß immernoch nicht zu 100%, welche Zeitspanne vergehen muss, damit ein Mensch komplett tot ist (kein Herzschlag, keine Gehirnaktivität).

Bei Antworten auf ähnliche Fragen habe ich häufig unterschiedliche Meinungen bekommen; die Reportagen sagen auch teilweise 15 Minuten und teilweise 15 Sekunden.

Bei Horrorfilmen habe ich erfahren, dass das Gehirn nach Aussetzen des Herzes noch 7 Minuten weiter-"lebt"; das Herz nach Aussetzen des Gehirns auch ein paar Minuten Blut pumpt...

Da ich aber an der exakten Zeit interessiert bin (kein Genickbruch, "nur" Ersticken), suche ich mal wieder die Community auf...

...zur Frage

Kann man eine erstickte Person wiederbeleben wenn ja wie lange nach dem Atemausfall?

Hey, ich möchte mal reine Interesse weise wissen wie lange man ein Mensch wieder beleben kann der eben erstickt ist, da das Gehirn ja nicht sofort stirbt. Sagen wir es mal so eine Person wird von einer Biene im Hals gestochen und das Nächste Krankenhaus ist 15 Minuten entfernt und der Krankenwagen schafft es erst nach 10 Minuten an dem Ort anzutreffen. Würde der Krankenwagen es nach 10-15 Minuten noch schaffen diese Person zu reanimieren? Wenn ja, welche Schäden könnten an dieser Person hängen bleiben da ja sehr viele Hirnzellen wahrscheinlich absterben werden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?