(Suizid) Wie sage ich es meinen Eltern am besten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Liebe(r)strong123,

angenommen du frisst deinen kummer weiter in dich allein hinein und irgendwann kannst du es nicht mehr ertragen und würdest dich umbringen....

... was wäre dann schlimmer für deine Eletern:

a) du schaffst es nicht ihnen zu sagen wie mies es dir geht und es läuft so unglücklich wie oben angenommen. b) du schaffst es ihnen zu sagen und es läuft nicht so unglücklich wie oben angenommen- im gegenteil, es gelingt dir dein Leben zu einem besseren zu wenden!

Dass dir b) sehr schwer fällt, glaube ich dir. Aber leider ist es ein Grundproblem, dass psychisch kranke bzw. depressive Menschen sich nicht aus ihrem Schneckenhaus trauen und ihren Kummer zu oft für sich behalten. Das macht dann erst richtig krank bzw. verhindert, dass ein solch betroffener Mensch seine Lage grundlegend bessern kann.

Deshalb traue dich oder suche dir Hilfe, dei in diesem Fall vermitteln kann. Behalte deinen frust nur nicht mehr für dich (deine Frage hier ist schon mal ein guter Anfang!).

Liebe Grüße, Thomas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiss wie du dich fühlst. Zum Glück ist meine Phase vorbei. Aber so darf es ganz bestimmt nicht bleiben! Überwinde dich schnell oder schreibe deinen Eltern einen Brief. Stell dir vor was sie für ein schlechtes Gewissen hätten wenn du dich plötzlich umbringst und sie haben noch nie ein Sterbenswörtchen darüber erfahren! Du wirst ein langes Gespräch mit ihnen führen und sie werden dich in eine Therapie schicken weil sie das beste für dich wollen. Es wird alles wieder gut werden. Ich wünsche dir viel Kraft für die kommenden Zeiten! LG. <3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am wichtigsten wäre es, dass du dir professionelle Hilfe holst und Unterstützung von aussen!!! Wenn du Angst hast, mit deinen Eltern zu sprechen...gibt es nicht irgendeine sehr gute Freundin oder einen guten Freund, mit dem du eher darüber sprechen möchtest? Du brauchst jemanden, der dir zur Seite steht und dir zeigt, dass er dich mag und das es sich lohnt, zu leben!

Du brauchst Hilfe! Dieser Schritt war schon mal richtig. Eltern sind in solchen Situation oftmals überfordert bzw. stehen dir zu nahe. Aber das sie dich deshalb nicht mehr mögen oder lieben - hey, es sind deine Eltern!!! Schau doch mal im Internet, es gibt unzählige Selbsthilfeforen und Möglichkeiten, dir helfen zu lassen. Hast du schon mal mit deinem Hausarzt gesprochen? Der weiss gewiss, wie er dir weiterhelfen kann. Ausserdem ist er zum Schweigen verpflichtet. Du musst also keine Angst haben, irgendwie abgestempelt zu werden.

Wichtig ist - suche dir einen Menschen, dem du vertraust. Am besten jemanden, der etwas mehr Abstand hat als deine Familie. Dann fällt es auch später leichter, offen mit deinen Eltern zu sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kann es sein, dass Du in den letzten zwei Jahren schon mehrere Suizidversuche hinter Dir hast, ohne dass es Deine Eltern oder Dein Umfeld gemerkt haben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einige selbstmordversuche und deine eltern ahms net mitbekommen? dannw aren es keine selbstmordversuche oder irgendweas ist strange mit deinen eltern.....mich würds interresieren welche tabletten du reinpfeifen wolltest? von den meisten heutzutage brökelsteeher anstatt zus terben.....bis aufn paar ausnahmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

rede mit ihn am besten wenn sie gut gelaunt sind und sage es ihnen dann...sauer dürften sie eigentlich nicht werden ...warum auch? sie müssten sich eher sorgen machen... ich würde dir auch raten mal für ne kurze zeit mal in eine klinik zu gehen damit das nicht mehr passiert .....

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?