Suizid oder Mord. was ist dass?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

also Selbstmord halte ich so oder so für einen dämlichen Begriff. Erstens hat das "Selbst" ja keinen Bezug zu den möglichen Verursachern (wonach Du ja fragst), sondern hieße ja dass es eben eine eigene Entscheidung ist. Das kann es ja auch geben, aber dann finde ich den Begriff "Mord" absolut unpassend. Mord im juristischen Sinne ist eine Tötung aus niederen Beweggründen. Und das jemandem zu unterstellen, der sich selbst tötet, finde ich absolut anmaßend. Der Begriff Mord hat eben eher was mit Tötung von anderen Personen zu tun.

Also, wenn jemand sich selbst entschliesst sich zu töten, dann würde ich dass neutral Selbsttötung oder Suizid nennen.

Wenn aber gewisse Personen (z.B. Person A) jemanden (Person B) so lange mobben, dissen, etc..... bis diese Person B sich das Leben nimmt, dann wäre das für mich schon fast so was wie Tötung (bin kein Jurist, könnte auch Anstiftung zur Tötung sein). Ist das ganze unbewusst, d.h. die Person/en A wissen gar nicht was sie da anrichten, dann eher fahrlässige Tötung oder vielleicht sowas wie Körperverletzung mit Todesfolge (keine Ahnung, ob der Begriff Körperverletzung juristisch auf für seelische Verletzungen angewendet werden kann, würde aber eigentlich in dem Falle Sinn machen), machen sie das bewusst mit dem Ziel jemanden dahin zu treiben, dann würde der Begriff Mord passen.

Sry, ziemlich wirres Geschwafel, aber vielleicht sind ja auch ein paar verwertbare Brocken drin.

Lg

Mobbing an sich erfüllt keinesfalls den Straftatbestand des Mordes, da ein Tötungsdelikt eine aktive Tat voraussetzt, oder die absichtliche Unterlassung einer helfenden Tat (Totschlag durch Unterlassen z.B. wäre es, wenn ich jemandem helfen könnte, es aber nciht tue, wissend, dass er dann stirbt). Tötet sich jemand selbst, ist dies per se Suizid. Dieser ist straffrei ( mal davon ab, dass man im Überlebensfall in die Psychiatrie kommt, auch eine Art Strafe manchmal). Beihilfe zum Suizid dagegen ist strafbar (also auch, wenn man hilft, dass sich ein Totkranker zur Linderung seines Leidens selbst tötet), aber auch hier muss man aktiv werden in dem Willen oder Wissen, dass sich der Suizident selbst töten will. Mobbing hingegen erfüllt "nur" den Straftatbestand der Nötigung, ist das Mobbing so massiv, dass sich das Opfer umbringt, kommt sicher auch schwere Nötigung in Betracht, da aber vom Mobber keineswegs Absicht oder Taten in Richtung des Todes des Opfers vorliegen (Schaden ja, Tod nein), ist dies nicht als Beihilfe zur Selbsttötung oder eben gar als Mord auszulegen.

Kurze Warnung: Ich bin kein Jurist, sollte ein ausgebildeter solcher hier Fehler finden bitte korrigieren

Suizid denke ich mal, weil die Person sich selbst das Leben nimmt. Mord währe ja wenn Person A Person B umbringen würde. Ich bin mir aber grad nicht wirklich zu 100 Prozent sicher, da sich die Person A ja aufgrund des Mobbings von Person B und evt. der Gruppe das Leben genommen hat. Ich würde aber eher zu einer Art Mord tendieren, da die anderen es zu dem Selbstmord kommen lassen haben. Interessante Frage aufjedenfall !

Emilia Galotti, mord?

Meine Hausaufgabe ist es, Argumente herauszufinden ob es Mord oder Selbstmord war. Doch mir fallen keine mehr ein.. wäre echt toll wenn ihr mir davei helfen würdet ! Danke

...zur Frage

Kurt Cobain - Selbstmord oder Mord?

...zur Frage

Selbstmord oder Selbst-Tötung?

In einigen Beiträgen hier ist immer wieder von Selbstmord die Rede. Ich habe mit diesem Begriff so meine Probleme, weil "Mord" ein Begriff aus dem Strafrecht ist und z.B. eine Tötung aus niederen Beweggründen meint. Woanders taucht der Begriff "Freitod" auf. Auch diesen Begriff halte ich für wenig hilfreich, weil ich mir die Frage stelle, ob jene, die sich selbst das Leben nehmen, wirklich innerlich frei sind? Oder ist es nicht oft so, dass sie keinen anderen Ausweg sehen. In der Fachliteratur wird meist der Begriff "Suizid" gebraucht. Die beste Übersetzung dafür halte ich "Selbst-Tötung". Welche Begriff halten Sie für angemessen und besser?

...zur Frage

Ist eine Person die sich selbst umbringt egoistisch?

Ich denke zur zeit öfter darüber nach ob Selbstmord egoistisch ist. Weil ich mein eine persom bringst sich um und freunde und famile sind schrecklich traurig und trotzdem tut eine person so was. Aber auf der anderen seite geht es ja auch duesem menschen so schlecht das er es nicht mehr aushält zu leben, obwohl er ja weiß, dass er mit seinem Tod andere menschen traurig macht. Also...meine frage ist jetzt ob selbstmord egoistisch ist oder eher die anderen leute(freunde, familie, usw.) eher egoistisch sind weil diese ja eben auch nur an sich denken (also das sie ja dann traurig sind wenn eine person aus ihrem umfeld stirbt)...ehm könnt ihr meine frage und verwirrung verstehen... Jedenfalls danke für alle antworten:)

...zur Frage

Ist es Mord wenn eine Person eine andere Zwingt aus dem Fenster zu Springen?

Oder gibt es dafür eine andere Bezeichnung, wie "Anstiftung zum Selbstmord" Frage als Romanrecherche, keine Sorge.

...zur Frage

Antwort auf dieses Rätsel! Mord oder Selbstmord?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?