Suizid gerechtfertigt bei Schmerzen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Also ich sehe das so,
dass muss jeder für sich entscheiden, ob er sein Leben noch als ''wertvoll'' betrachtet und ob er noch Sinn in seinem Leben sieht. Inwieweit ist einem das eigene Leben wichtig, wenn man doch so sehr in seiner Lebensqualität eingeschränkt ist? 
Ich finde da gibt es kein richtig oder falsch. Man sollte sich diese Entscheidung nur mehr als gut überlegen und wenn auch noch ne Familie dabei im Spiel ist, wird es noch schwieriger 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich auch...frei nach dem Motto "Keiner hat mich gefragt, ob ich leben will, also kann mich keiner dazu zwingen, dies zu tun". 

Da brauchts keine Rechtfertigung. Sich selber zu töten erfordert etwas mehr, als eine Laune. Wer die Courage hat, dies überhaupt zu tun, hat sich sicher genug Gedanken darüber gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Mensch kann bis zu seinem letzten Atemzug etwas bewirken, und dem sollte sich der Mensch nicht entziehen.

Es gibt viele Menschen die für sich selbst keine Lebensqualität besitzen, aber dennoch für die Menschheit wichtig sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Person zurechnungsfähig ist und bestätigt ist, dass diese Person wirklich leidet und es keine Chance gibt, das Leben dieser Person wieder zu bessern, finde ich Sterbehilfe sogar gut - Suizid jz nicht unbedingt, ist für mich iwie nochmal was anderes, kann das aber auch an nix fest machen, ist nur im Gefühl

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was interessiert da die Meinung Dritter? Das muss jeder für sich entscheiden, wenn er betroffen ist. Niemand ist berechtigt, anderen vorzuschreiben oder sie auch nur zu bevormunden, welche Leiden sie zu ertragen haben und welche nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn ich wüsste ich werde bald sterben würde ich gucken dass ich geld kriege wie auch immer und mir ein schönes restliches leben in spanien oder so machen.^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frage12323
21.05.2016, 00:21

ich würde alles noch mal machen was ich immer mal machen wollte wie walter white werden awas 😂

0

Ja sogar unter 10 Jahren Schmerzen. Vergiss das mit den Schmerzen. Freitod sollte freiwählbar sein. Wenn jemand sterben will, dann soll er das tun. Das ist sein/ihr Leben und niemand hat das Recht einzugreifen (meiner Meinung nach)

LG Flo :) Bitte keine Shitstorms danke :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wem gegenüber muss man suizid denn rechtfertigen? wenn sich jemand das leben nehmen möchte ist das seine entscheidung und er muss sich nicht rechtfertigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Suizid ist immer gerechtfertigt, wenn die Person zurechnungsfähig ist. Wenn jemand nicht mehr leben will, muss er schon seine Gründe dafür haben und man sollte ihn auch sterben lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich persönlich ist Suizid immer "in Ordnung"...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?