Suizid bei Kindern/Jugendlichen (10-19 J.)

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich glaube, da ich selber mal so gedacht habe, dass es weder mehr oder weniger Jungs bzw. Mädchen betrifft.

Die Gründe dafür, können völlig verschieden sein. Pubertät und somit Veränderung des Körpers, Freundeskreis, Eltern, Schule etc.

Zum Glück, schaffen es die Wenigsten. Irgendwann sind sie dann doch noch froh, am leben zu sein!

Bei mir war es damals wegen der Schule. Meine Noten hatten sich verschlechtert, und ich wurde gemobbt. Doch nachdem ich die Klasse, freiwillig, wiederholte, war wieder alles besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Harry83
01.02.2013, 10:04

Danke für den Stern!

0

Erstaunlicherweise gilt: je älter, desto wahrscheinlicher ist ein Suizid (mit erhöhter Wahrscheinlichkeit in Pubertät und Midlife-Crisis:

de.wikipedia.org/wiki/Suizid

de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:SelbsttoetungSterblichkeit.png&filetimestamp=20090603204854

Was die Statistik nicht berücksichtigt: im Alter zwischen 10 und 19 versuchen es viele, ohne dabei wirklich zu sterben (Hilfeschrei, etc.).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jungs sind da immer vorne, weil sie weniger über ihre Gefühle sprechen und auch nicht so große Hemmungen wie Mädchen haben, es "durchzuziehen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wieso kommst du auf so nen krasses Thema^^ :O

da gibts doch sicher Statistiken die du leicht ergoogeln kannst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Michele47
24.01.2013, 10:49

Du gehörst wohl auch zu denen, die glauben, dass man auf Google alles findet. Stimmt nicht.

0

Was möchtest Du wissen?