Süßstoff schädlich für das Herz?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

dann müsste ich schon massiv Herzprobleme haben. Ich nehme Süsstoff seit etwa 30 Jahren. Die meisten Studien über Süssstoff wirden von der Zuckerindustrie finanziert. DU kannst dir ja vorstellen, dass das die Resultate ein wenig beeinflusst hat.

Wenn du auf der sicheren Seite bleiben willst, nimm Stevia als Zuckerersatz. Das ist natürlich hergestellt, genauso wie Zucker, und Südamerikaner,und Asiaten versüsssen ihren Tee seit Generationen damit

Gute Idee... ich trinke sehr viel Tee!

0

Synthetischer Süßstoff ist sehr umstritten, ich würde lieber drauf verzichten. Ich persönlich süße seit vielen Monaten Xylit (Birkenzucker) und Erythrit. Stevia geht auch, wenn man nicht zu viel davon nimmt. Wenn du Getränke süßen willst, sind z.B. Süßstofftabletten mit Stevia ganz okay. Fürs Kochen, Backen, etc. sind aber Xylit und Erythrit besser geeignet, weil sie im Gegensatz zu Stevia neutral schmecken und man den Zucker im Rezept ungefähr 1:1 ersetzen kann.

Es ist nicht schädlich fürs Herz, aber ungesund, generell.

Was sollte ich stattdessen nehmen? Ganz auf süßen Geschmack möchte ich nicht verzichten.

0

Was möchtest Du wissen?