Süßigkeitenfreie Ernährung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt nicht für alles einen Fachbegriff, weil dann keiner mehr durchblicken würde. Das wäre dann so ähnlich wie mit den Minderheiten und Hautfarben zur Zeit, man weiß nicht mehr was man sagen soll oder darf.

Erweitere "süßigkeitenfrei" auf "zuckerfrei" (Ernährung ohne zugesetzten Einfachzucker), das wäre dann Bestandteil einer gesunden Ernährung. Stichwort Low Carb, Paleo u.v.a.

HikoKuraiko 21.02.2017, 06:51

Zuckerfrei wäre KEIN Low Carb oder Paleo. Bei beiden "Diäten" wird nämlich auch noch auf Nudeln, Reis, Karotffeln und Brot verzichtet und das braucht man bei ner "zuckerfreien" Ernährung NICHT! Ich esse auch Süßigkeiten oder Dinge wo Haushaltszucker mit bei gemischt wurde, esse aber trotzdem Nudeln, Reis, Kartoffeln und auch Vollkornbrot. 

0
Brunnenwasser 21.02.2017, 12:40
@HikoKuraiko

Deswegen auch nur Bestandteil ;-)

Ich möchte solchen Fragestellern in dem Kontext Stichworte liefern, ohne ihnen gleich alles auf dem Silbertablett proaktiv zu liefern.

Wenn Bedarf besteht, können diese immer noch nachfragen.

0

Du meinst sowas wie "clean eating"?
Ist hauptsächlich Frischeküche - selbstgemachte Desserts und Süßspeisen sind aber dennoch erlaubt, auch selbstgemachte Süßigkeiten und natürlich auch Nasschereien wie Obst, Gemüse und Nüsse.

Es gibt eine zuckerfreie Ernährung. Die nennt sich paleolanische Ernährung und zielt darauf ab, den Körper von Zucker-/Kohlenhydrat-Verbrennung auf die viel gesündere und effizientere Fettverbrennung umzustellen.

HikoKuraiko 21.02.2017, 06:52

Das ist keine Zuckerfreie Ernährung sondern eine Kohlenhydrahtfreie Ernährung! Da wird nicht nur auf Zucker sondern auch auf Kohlenhydrahte verzichtet. 

0
Demescape 21.02.2017, 21:47
@HikoKuraiko

Hab ich doch auch geschrieben, oder? -.-  Außerdem ist Zucker ein Kohlenhydrat...

0

Süßigkeiten gehören ja auch nicht zur Ernährung. Zu gar keiner.

Gesunde Ernährung

Was möchtest Du wissen?