Süße Welpen Lebensraum :)

9 Antworten

Ich überlege mir einem kleinen, süßen Welpen anzuschaffen.

was sagen denn Deine Eltern zu Deiner Überlegung? Kaufen und finanzieren müsste den ja dann Deine Eltern.

Einen Welpen kann man die ersten Monate gar nicht alleine lassen. Wie willst Du das schaffen wenn Du zur Schule gehst und Deine Eltern arbeiten gehen?

Ein Welpe muß alle 2 Std. (auch in der Nacht) und zwischendurch raus, erzogen und und mehrmals tgl. gefüttert werden.

Hundehaltung ist sehr teuer und Du als Kind kannst das alles finanziell gar nicht stemmen.

Versicherung

Hundesteuer

Futter

Hundepension (Urlaubszeit, nicht überall sind Hunde willkommen)

Zubehör

Tierarzt (kann schon mal bis zu 2000 EUR kosten, z. B. OP bei Unfall oder Krankheit des Hundes)Hundeschule etc...

Es kostet also sehr viel Geld einen Hund zu halten.

Leider haben ich/wir nur einen Gemeinschafts-Garten (d.h. ich teile ihn mit den Nachbarn).

dann braucht Ihr eine Erlaubnis vom Nachbarn und Vermieter. Nicht überall sind Hunde gerne gesehen!

ohne Problem eine längere Zeit drinnen bleiben können

Solche Rassen / Hunde gibt es nicht. Jeder Hund braucht sehr viel Aufmerksamkeit, Auslauf und Beschäftigung, und das jeden Tag seines Lebens, 10-18 Jahre lang!

Bedenke auch, dass sich Deine Interessen, Verpflichtungen und Freunde in den nächsten Jahren ändern werden, so dass Du dann kein Interesse, keine Zeit und keine Lust mehr für den Hund haben wirst!


Hallo,

vor einem Jahr bist du noch in die Schule gegangen

https://www.gutefrage.net/frage/was-kann-ich-malen--d?foundIn=user-profile-question-listing

Wie um alles in der Welt willst du dir einen Hund anschaffen? Erstens geht das erst, wenn man volljährig ist - und zweitens folgt auf die Schule meistens eine berufliche Ausbildung oder ein Studium. Bei beiden bleibt nicht annähernd genügend Zeit für einen Hund - für einen Welpen, der lange nicht alleine bleiben kann und viel Zeit für die Erziehung braucht, schon gar nicht.

Bitte bedenke, dass sich hier viele Leute Zeit und Mühe geben, vernünftige und hilfreiche Antworten zu schreiben. Ihnen "Spaßfragen" zu präsentieren empfinde ich als ziemlich respektlos.

Hallo vusiii003,

Leider hast Du nicht geschrieben, was es für eine Rasse sein soll. Wie groß soll der Hund denn werden? Welpen sind doch alle klein.

Je nachdem, wie Du den Hund erziehst, bleibt er auch alleine, aber es sollte nicht länger als 3 Stunden sein.

An Kinder kann man einen Welpen sofort gewöhnen, wenn man sie z.B. zusammen spielen läßt, aber zu Anfang natürlich dabei bleibt und aufpasst.

Soll es ein Rassehund sein, ansonsten gehe ins Tierheim und schaue Dich da mal um, denn dort gibt es auch Welpen.

Du kannst aber auch im Internet nachsehen, was für Rassen es gibt und liest Dir die Eigenschaften des Tieres durch.

MfG Angelika

Papillons*-* oder doch eine andere Rasse?

Hi Comunity

meine Familie und ich , wir spielen schon länger mit den Gedanken uns einen hund anzuschaffen und sind nun auf der Suche nach geeigneten Rassen.Bis jetzt sind wir bereits begeistert von Collis und Labradoren und nun habe ich mich ihn die Rassen papillon (kontinentaler Zwergspaniel )verliebt.Also ich weiß das vorallem der Colli nicht ganz ähnliche Ansprüche hat wie z.B. der Labrador hat,an diese Rasse dachten wir weil mein Vater früher einen hatte.Nun kurz zu uns : mein Vater ,meine Mutter,mein Bruder(13) und ich (12) ,wir leben ihn einem reihenhaus (etw.90qm. Grundfläche ,3 Stockwerke )mit einem ziemlich kleinen Garten am Rand einer Kleinstadt ,nach 2 gehminuten ist man am Stadtrand wo es weitläufige Wege , viele Felder und nicht weit entfernt einen Wald gibt.Der hund wäre als Welpe gar nicht alleine , und als erwachsener Hund 2 mal die Woche etw. 5 Stünden oder weniger.Wir würden täglich mit ihm etw 2 1/2 bis 3Stunden gassi gehen und uns auch sonst mit ihm viel beschäftigen (auch geistig) , im Urlaub fahren wir entweder an die Nordsee oder in die Berge und fliegen tun wir nie weil meine Mutter flugangst hat , joa unsere "Voraussetzungen" an den Hund : er muss familienfreundlich sein,nicht zu groß sein und sich(ich weiß das kommt auf Charakter desHundes an aber er sollte sich allgemein)gut erziehen lassen.

Würde das auf papillon,Labrador (und Collie) zu treffen ,sind unsere lebensumstande für einen hund ok, sind die Rassen sehr krankheitsanfallig (erbkrankheiten etc.)und gibt es vielleicht auch andere Rassen die passen würden und noch was mich sehr interessieren würde,ob ihr Erfahrung mit Papillons habt und warum ist diese Rasse noch relativ unbekannt ?

Danke schon mal ihm voraus und LG moon

PS: bitte antwortet nicht, nehmt euch nen Tierheimhund oder so weil an das haben wir auch schon gedacht und suchen nun nochnach Rassen , aber Tierheime werden wir sowieso besuchen und schauen ob wir uns dort ihn einen hund "verlieben" aber mit dieser Frage will ich mich erstmal mehr über die Rassen informieren (bitte versteht dasjjetzt nicht falsch)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?