Sünden - Welche wird man los, welche sind unverzeihbar?

13 Antworten

Es gibt unvergebbare Sünden, nämlich solche, die vörsätzlich begangen werden.

In Hebräer 10:26, 27 heißt es: „Wenn wir willentlich Sünde treiben, nachdem wir die genaue Erkenntnis der Wahrheit empfangen haben, so bleibt kein Schlachtopfer für Sünden mehr übrig, wohl aber ein gewisses furchtvolles Erwarten des Gerichts und eine feurige Eifersucht, die die Gegner verzehren wird.“

Jesus erklärte den damaligen Pharisäern, sie hätten keine Sünde, wenn sie blind wären, womit er offensichtlich meinte, daß Gott ihnen ihre Sünden aufgrund ihrer Unwissenheit hätte vergeben können; da sie aber vorgaben, nicht unwissend zu sein, ‘blieb ihre Sünde’ (Johannes 9:39-41). Jesus sagte, dass sie „keine Entschuldigung für ihre Sünde“ hätten, weil sie Zeugen der machtvollen Worte und der Machttaten seien, die er aufgrund des auf ihm ruhenden Geistes Gottes vollbringe (Johannes 15:22-24; Lukas 4:18). Wer den dadurch geoffenbarten Geist Gottes willentlich und wissentlich durch Worte oder Taten lästerte, machte sich „ewiger Sünde“ schuldig, einer Sünde, die niemals vergeben wird (Matthäus 12:31, 32; Markus 3:28-30; vgl. Johannes 15:26; 16:7, 8).

Zum bessern ist es NIE zu spät!!, auch wenn jemand schlimme Taten begannen hat ist es doch besser er bessert sich und tut nicht noch mehr leid...

Nur weil unsere Kirche gewisse Verhaltensformen für sündig erklärt, müssen die doch nicht vor Gott zwangsläufig eine Sünde sein. Frag' den Schmitt (Gott) und nicht die vielen selbsternannten Schmittchen (Papst und Pfarrer)!

Frag eher mal Bibel und nicht die Kirche.

0
@Kermit65

Oh sorry, habe eben nochmal genau deine Antwort gelesen. Hatte das falsch verstanden. Also nicht die Kirche fragen, sondern Gott, ganz richtig ! ;-)

0

Was möchtest Du wissen?