Sünde! Gibt es eine Sünde die Gott (Jesus) nicht verzeiht?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die berüchtigte "Sünde wieder den Heiligen Geist" wird nicht vergeben werden, so steht es in Matthäus 12, 31. Jesus sagt da: "Jede Sünde und jede Lästerung wird den Menschen vergeben werden, aber die Lästerung des Heiligen Geistes wird nicht vergeben werden." (Aus dem Griechischen jetzt mal übersetzt.)

Ich bin kein Freund der aus dem Zusammenhang gebrochenen Bibelworte, die man dann als Argumente für dies und jenen "frei Schnauze" in jede Richtung deuten kann. Deshalb rate ich auch hier: Beachte unbedingt den Zusammenhang. Dieser Äußerung voraus geht nämlich eine Geschichte, in der ein Besessener von Jesus geheilt wird. Da sagen manche Leute "ist der vielleicht der Sohn Davids" und vermuten, Jesus, der Heilende, könnte der erwartete Messias sein, er hat ja gerade ein großes Zeichen gewirkt. Aber andere, die dabei stehen, sagen "nein, der treibt die Dämonen mit der Hilfe anderer Dämonen aus". Und das sind "Pharisäer", im Evangelium immer Leute, die eigentlich was von der Schrift und vom Glauben verstehen. Und aus dieser Debatte heraus macht Jesus die Ansage: Die Lästerung gegen den Heiligen Geist wird nicht vergeben werden!

Die Sünde "wider den Geist" ist also, wenn Du den Geist Gottes verleumdest gegenüber den Menschen, obwohl Du weißt, daß Du es mit Gott zu tun hast und nicht mit Dämonen oder Satan oder sonstwas. Wissentlich sprichst Du über Gott eine falsche Aussage und diese Sünde wird nicht vergeben.

Einige Theologen sagen - und ich bin auch dieser Meinung - daß diese Sünde eine ist, die Menschen nicht begehen können, sondern allenfalls Engel. Denn der Mensch kann niemals wirklich wissen, ob Gottes Geist am Werk ist oder irgendwas anderes. Es kann also auch keiner mit absoluter Sicherheit den Geist Gottes erkennen und ihn dann verleumden. Und als Zweites kommt hinzu: Wenn man den Geist Gottes wahrhaft erkennen würde, würde man ihn dann wirklich verleumden angesichts einer so überraschenden oder erstaunlichen, das Leben umwälzenden Erfahrung? Daraus schließen die Fachleute, die "Sünde wider den Geist" wird in der Welt überhaupt nicht begangen. Deshalb kann Christus das auch so dramatisch formulieren. Er sagt nämlich nicht "diesen Pharisäern wird nicht vergeben" und er sagt auch nicht, daß diese Pharisäer gerade diese Sünde begangen hätten. Er spricht nur die Warnung, daß eine solche Sünde nicht vergeben werden wird. Und gleich darauf sagt er, daß auch Worte gegen ihn, Jesus, oder gegen Gott selbst vergeben werden, nur nicht die Verleumdung des Heiligen Geistes. Gruß, q.

Ich glaube, dass Gott jede Sünde verzeiht, wenn Du sie ehrlich bereust!

Also sündigen, dann beichten und um Vergebung bitten und danach fröhlich weitermachen wie bisher - das geht so nicht.

Zum ehrlichen Bereuen gehört auch, dass sich dann in Deinem Leben etwas ändert und Du wenigstens diese Sünde nicht noch einmal begehst.

... die ehrliche Absicht hast und dich bemühst, diese Sünde nicht mehr zu begehen. Aber immer wird es nicht gelingen. Darum: wenn du wieder gefallen bist, dann wieder um Vergebung bitten und nicht aufgeben, dich zu bemühen. Jesus sieht ins Herz!

0

Nicht bereuen, sondern Buse. Buse bedeutet umkehr zu Gott, also nicht nur bereuen und da stehen. Das mache es keinen Sinn! Bekehren ist das Umkehr und zu Gott kommen, danach kommt die große Freude und Frieden mit Gott.

0

"JA gibt es, nämlich die, dass er 12 jährige in dieses verdammte forum posten lässt, ich hoffe dafür kriegt er den ar5ch versohlt" (Zitat SinepPhoenix)

Es gibt keine dummen Fragen nur dumme Antworten, wie man ja hier sieht!!!Was verstehst du denn unter einer Sünde "die nicht verziehen wird", oder diesem Satz:

"Durch den Kreuzestot Jesus sind alle die an ihn glauben "gerechtfertigt"

Das ist ja in jeder Kultur und in jeder Gesellschaft anders. Falls es einen Gott gibt, wird er dir immer verzeihen, wenn du einen Weg wählst, der Lebewesen nicht schadet., meiner Meinung nach. Meiner Meinung nach bin ich auch nicht "gerechtfertigt"durch den Tod von Jesus, so wie kein Mensch auf der Welt. Ich habe meine Würfel und mein Schicksal selbst in der Hand. Gott kann, glaube ich, Alles verzeihen, in der Glaubenswelt, hat aber auch "der Teufel/ das Böse eine Bedeutung.

Ying Yang ist die beste visuelle Ausdrucksform deiner Frage. In keinem Menschen lebt nur Gutes, aber auch in keinem Menschen lebt nur Böses. Du selber musst dein Gleichgewicht finden...und darfst dich durch solche Fragen nicht verwirren lassen! Respektiere Menschen, Tiere und Pfanzen und behandel all dieses so, wie du auch selber behandelt werden möchtest.

LG

Deine Antwort ist schlichtweg dumm und überheblich. - Jeder/Jede hat das Recht seine/ihre Meinung nach seiner/ihrer Erfahrung zu veröffentlichen. - So auch umgekehrt mit Fragen!

Übrigens finde ich, als mit dem Christentum Vertrauter, die Frage gar nicht so dumm und eher halte ich dich gesinngungsmäßig für eine "12-Jährige", als die Fragestellerin.

0

Was möchtest Du wissen?