Südtirol zurück zu/an Österreich?

 - (Deutsch, Deutschland, Österreich)

Das Ergebnis basiert auf 18 Abstimmungen

Eher unwahrscheinlich 89%
Eher wahrscheinlich 11%

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich wünschen sich viele Südtiroler, dass Tirol wieder vereint würde, innerhalb Österreichs (zu dem Tirol seit 1363 gehört hat) oder auch als selbstständiger Staat mit immerhin zwei Millionen Einwohnern, etwa wie Slowenien. Politik ist aber kein Wunschkatalog, sondern die Kunst der Möglichen, daher hat man sich in Südtirol mit der bestehenden Autonomielösung arrangiert. Freiwillig wird Italien seine Kriegsbeute aus dem Ersten Weltkrieg eher nicht herausrücken, aber derzeit verändert sich die politische Situation mit rasender Geschwindigkeit, so dass man keine Voraussagen treffen kann. Die Lega ist unter Matteo Salvini von einer föderalistischen zu einer nationalistischen Partei geworden. Die 5-Sterne-Bewegung ist extrem zentralistisch und minderheitenfeindlich. Diese seltsame Regierungskoalition hat in den wenigen Monaten ihres Bestehens die Südtirol-Autonomie arg beschnitten (z. B. Arbeitsverbot für Ärzte aus Deutschland und Österreich in Südtirol). Wenn nach Neuwahlen, wie befürchtet, eine nationalistische Regierung aus Lega und Faschisten gebildet wird, dürfte sich die Situation zuspitzen, so dass der Wunsch nach einem Sezessions-Referendum in Südtirol wieder stärker werden dürfte. Wenn Italien, wie zu erwarten, zahlungsunfähig wird, könnte der Wunsch in Erfüllung gehen. Südtirol hat bereits angeboten, sich mit rund 20 Milliarden Euro von Italien loszukaufen. Das Geld wäre vorhanden, aber noch lässt es der Stolz der Italiener nicht zu.

Eher unwahrscheinlich

Aktuell ist das kein Thema, weder in Südtirol noch in Österreich. Dazu kommt, daß die Zeiten, in denen Staaten Teile ihres Gebietes getauscht oder verscherbelt haben, glück­licher­weise vorbei sind, und daß ein solcher Tausch innerhalb der EU sowieso wenig bis keinen Sinn ergibt.

Natürlich war das nicht immer so; noch in den 70ern gab es in Südtirol eine Un­abhän­­gig­keits­bewegung; aber mit dem damals ausgehandelten Autonomiestatus können al­le Seiten gut leben.

Die einzige Möglichkeit, daß das Thema wieder hochkommt, wäre ein wirklich kapi­ta­ler Amoklauf der Regierung in Rom, z.B. eine Brexit-artige Situation, oder ein Aus­nah­me­zustand wie aktuell in Kaśmīr. Dann könnten die Südtiroler wieder auf den Kriegs­pfad gehen, allerdings rechne ich dann mit dem Wunsch nach Unabhängig­keit, und nicht einem nach der Wiener Fuchtel.

Eher unwahrscheinlich

Unter diesen, heutigen politischen Vorassetzungen eher unwahrscheinlich. Unter anderen politischen Vorassetzungen wäre es denkbar, warum, auch nicht.

Eher unwahrscheinlich

Warum soll das Italien machen, ohne einen Kampf wird das wohl eher nichts...

Eher unwahrscheinlich

Wird nicht passieren

Was möchtest Du wissen?