Südstaaten Flagge bei Whatsapp?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kritik an der Verwendung als rassistisches Symbol

Die
Frage, ob die Flagge der Konföderation überhaupt öffentlich oder
offiziell gehisst werden sollte, führt bis heute regelmäßig zu teils
heftigen Auseinandersetzungen in der US-amerikanischen Politik und
Medienöffentlichkeit, insbesondere zu Wahlzeiten.


So griff der Republikaner Fred Thompson das Thema in seinem Wahlkampf um die Nominierung für die US-amerikanische Präsidentschaftswahl
im November 2007 auf und gab zu bedenken, dass die Flagge für viele
US-Amerikaner ein „Symbol des Rassismus“ darstelle und er daher einen
offiziellen Gebrauch etwa auf Bundesstaatsebene ablehne. Eine
gegensätzliche Position nahm Thompsons Konkurrent Mike Huckabee in einer Wahlkampfrede anlässlich der Primaries in South Carolina im Januar 2008 ein. Unter Berufung auf die in der politischen Tradition dieses Bundesstaats von jeher vehement eingeforderten states’ rights griff er in scharfen Worten „Außenstehende“ an, die nach South Carolina kämen und den Gebrauch der Flagge kritisierten.[3] Huckabees Äußerungen wurden etwa von dem Kolumnisten Christopher Hitchens als „eindeutig demagogisch und rassistisch“ bezeichnet.[4]


Nach dem Anschlag in Charleston, bei dem der 21-jährige Dylann Storm Roof am 17. Juni 2015 neun schwarze Amerikaner in der Emanuel African Methodist Episcopal Church in Charleston, South Carolina
erschoss, flammte die Diskussion über den Gebrauch der Rebellenflagge
wieder auf, da auf der Facebookseite des Angeklagten zu sehen war, wie
er die amerikanische Nationalflagge verbrannte und anschließend die Rebellenflagge hochhielt.[5][6] Außerdem hatte der Angeklagte auf seiner Jacke die Flaggen der beiden Apartheidstaaten Südafrika und Rhodesien
aufgenäht. Schließlich wurde am 10. Juli 2015 die Flagge vor dem
Parlament von South Carolina für immer eingeholt, nachdem sowohl der
Senat des Bundesstaates als auch das Repräsentantenhaus dafür gestimmt
hatten.[7]


Im Bundesstaat Mississippi,
dem letzten Staat der USA mit der Flagge als Teil der Staatsflagge,
wurden im Sommer 2015 Forderungen, diese Staatsflagge zu ändern, vom
Gouverneur Phil Bryant
und vom Vizegouverneur abgelehnt. Zwar hatten beide Senatoren des
Staates zuvor gesagt, die Flagge solle geändert werden, Bryant gab
jedoch bekannt, dass, sollte eine Änderung in Betracht gezogen werden,
es Aufgabe der Wähler sei darüber zu entscheiden.[8]


https://de.wikipedia.org/wiki/Flagge_der_Konf%C3%B6derierten_Staaten_von_Amerika

Ich denke, daß das vielleicht mit ein Grund ist.

.... Dieses ist eine offizielle Flagge in den USA. oder habe ich sie übersehen?... Ja hast du, war sie nämlich nie: Lies mal hier:  Dabei war die heute so umstrittene Südstaatenflagge nie die offizielle Fahne der Konföderierten, sondern die Kriegsflagge von General Robert E. Lee. Ihr Design war angelehnt an das Andreaskreuz, das sich auch in der schottischen und britischen Flagge wiederfindet. 

Was möchtest Du wissen?