Süchtig nach zocken von Videospielen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gibt es andere Sachen die du gern tust? Sport? Freunde treffen? Lesen? Hast du Haustiere mit denen du mehr Zeit verbringen könntest? Hörst du gerne Musik? Nur weil du lange zockst heißt das nicht, dass du nicht mehr aufhören kannst. Ich würde die verbleibende Zeit bis zur Schule nochmal zum zocken nutzen und dann eine Zeit davor weniger zocken... Du kannst in der Schulzeit ja versuchen die Zockerei aufs Wochenende zu beschränken, das ist immer noch viel Zeit. Allerdings würde ich dir einen Denkanstoß geben: die Schule ist, ob du es wahrhaben willst oder nicht, ein wichtiger Abschnitt deines Lebens, nicht weil du den Satz des pythagoras lernst oder eine Romaninterpretation schreiben sollst... Sondern  weil die Noten für dein späteren Lebensverlauf wichtig sind. Sehr wichtig...so hart es klingt, heutzutage interessieren die Firmen meist deine Noten und nicht deinen Charakter. Aber es gibt auch wichtige Sachen die du in der Schule lernst: Allgemeinbildung und wie du produktiv arbeiten kannst. Also sag dir einfach selbst dass die Schule wichtiger ist als Videospiele, denn mit einem guten Schulabschluss gibt es viele Karrieremöglichkeiten und dann hast du, wenn du älter bist oder in deinen nächsten Ferien mehr Zeit zum zocken 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mach mal nen Tag ohne PC :) schau was passiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange du auchnoch was anderes machen kannst und dich selbst davon wegbewegen kannst ist denke ich noch alles ok. Ich bin im selben alter spiele diesselben Spiele plus League of Legends und komme an meinen höchsttagen in Ferien zu bis zu 12+ lol die Nacht wird da durchgezockt das sag ich dir.
Aber ich kann auchnoch aufhören und was anderes machen mit anderen solange du nicht sozusagen an dem PC "gekettet bist" sollte alles ok sein :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?