Süchtig nach Trost einer Freundin?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo sariii'chen,

kannst Du Dich selbst trösten?
und kannst Du die Gründe, weswegen Du traurig bist abarbeiten?
vielleicht hast Du auch "mehr Gefühle" zu ihr?

Das Du Trost und Geborgenheit suchst, das ist verständlich, wenn es einem nicht gut geht. Weil sich verletzlich und hilflos gefühlt wird.

Hier ist es wichtig, wieder in die "Handlungsrolle" zu kommen. Also aktiv zu werden. Alles andere belastet nicht nur Angehörige, sondern auch die betreffende Person selbst.

Bei Dir könnte es aber auch so sein, dass Du bewusst nach Gründen suchst, weswegen es Dir mies geht. Weil Du Dich allein fühlst vielleicht. Dich nach einer Partnerschaft sehnst. Somit sie als "Ersatz" eventuell ansiehst.

Es sind nur Thesen. Vielleicht stimmt auch etwas ganz anderes. Also nichts von meinen Worten.  Nur Du kannst die Wahrheit wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sariiiiiinchen
09.11.2015, 20:23

Also ich habe auf jeden Fall wirkliche Gründe warum es mich nicht gut geht. Aber manchmal suche ich einfach etwas über das ich mit ihr reden kann. Ich bin mir sehr sicher dass das nur Freundschaft und nicht mehr ist aber ich brauch sie einfach. Ich weiß nicht wieso aber so ist es

0

Was möchtest Du wissen?