Süchtig nach Musik, kann das sein?

3 Antworten

Vielleicht ist es ja viel mehr das, was du mit der Musik verbindest, die dich so abhängig nach ihr macht. Sind es vielleicht Erinnerungen oder bestimmte Emotionen?

Außerdem ist es normal, dass man es ohne Musik plötzlich komisch findet. Falls du das Gefühl hast, dass es zu viel wird und du gerne auch ein Paar Stunden ohne Musik verbringen würdest, so solltest du dir vielleicht Alternativen suchen. 

Während man Zug fährt, bietet es sich gut an, ein Buch oder Zeitschrift zu lesen. 

Man kann durchaus süchtig nach Musik sein, aber im Gegensatz zu anderen Dingen wie Drogen, ist Musik zu hören eher harmlos. 

Es ist bestimmt nicht die Musik die dir Probleme macht. Es ist wohl eher dein Umfeld. Ich denke es stresst dich wenn zu viel um dich herum passiert und die Musik hilft dir das auszublenden! 
Zumindest wüsste ich nicht dass man von Musik süchtig werden kann :)

Man kann prinzipiell von allem was angenehm ist psychisch abhängig werden

Können diese "Out of Body" Sequenzen einem wirklich helfen spirituelle Erfahrungen zu machen?

Hey, ich habe gestern etwas im Internet gesurft und ein paar Interessante Dinge gesehen.

Ein Beispiel wären verschiedene ( aber alle ähnlich ) Videos wie z.B. : https://www.youtube.com/watch?v=jEAS_XLWGxI

Das habe ich ca. 30 Minuten gehört, was dann natürlich nicht zu einer "Out of Body " Experience geführt hat, es hat aber dazu geführt, dass mein ganzer Körper gekribbelt hat und schwer wurde. Ca. so war es auch nach einer geführen Hypnose die auch aus einem Youtube-Video stand. Ich frage mich nun aber, falls sowas mit Musik besser zu schaffen ist, ob man diese niedrigen Frequenzen überhaupt über einen normalen Laptop und normale Kopfhörer hören kann, oder ob man da nicht ein extra Gerät für bräuchte das sowas abspielen kann.

Zu dem habe ich noch ca. 40 mal die 1-4-2- Atmung durchgeführt, in meinem Fall also: 4 Sekunden eingeatmet, 16 Sekunden drinnen gelassen und 8 Sekunden ausgeatmet. Entspannter fühlte ich mich, viel mehr war da aber auch nicht, dabei habe ich auch ( wie ich bei jedem Meditations-Guide lese auf mein Atmen gehorcht und es versucht an verschiedene Körperstellen zu bringen. Später, im Bett, als ich versucht hatte einzuschlafen passierte dann etwas merkwürdiges, dass ein bisschen an mein erstes mal Psilocybin ( Zauberpilze ) erinnerte. Ich konnte meinen Körper 2 mal parallel bewegen, also ein mal ganz normal wie man es kennt, und ein mal, so dass es andere nicht sehen können. Es war schwerer den Körper ( wobei es nur mit Händen und dem Kopf funktuinierte ) so zu bewegen, dass er sich nicht wirklich bewegt und es sich nur so anfühlt, aber ca. so würde ich mir die Out-Of-Body Erfahrung Vorstellen ( Nur bezogen auf Hände und Kopf ). Mit der Zeit sah ich dann langsam einen Traum kommen, konnte aber nicht einsteigen da ich immer wieder daran erinnert wurde dass ich eigentlich in meinem Bett in der Realität war, ich konnte es aber immer wieder versuchen. Das begann in der Vergangenheit bei mir nach ca. 15 Gramm Marihuana. Wenn es um Drogen geht, nehme ich nur Psychedelische Dinge, die bisher Psilocybin, LSD und massenhaft THC wären, da das psychedelische feeling erst ab ca. 15 Gramm bei mir beginnt, wenn ich es bis da schaffe nicht zu schlafen, wird die Müdigkeit einfach aus gestellt und das trippen beginnnt. ich bin seit langem auf der Suche sowas mit bestimmten Techniken wiederherzurufen ohne Drogen zu nehmen ( auch wenn ich absolut nichts gegen psychedelischen Drogen habe, die Leute die wissen was LSD ist, würden mich nicht fragen ob ich "süchtig" dannach wäre. Nun nochmal zurück zu dem Trip, den ich beim einschlaffen hatte.. ich weiss leider nicht wie es zu ihm kam,ich schätze einer der vielen versuchten Techniken hat es verspätet ausgelöst, oder vielleicht auch mehrere gemischt, die erst ausgelöst wurden als ich schlafen wollte. Nun hier die Frage ob jemand Techniken, Bücher über Spirituallität / Meditation / etc, empfehlen kann. Ich frage mich seit langem ob es Möglichkeiten gibt das eigene DMT auszuschütten.

...zur Frage

9-Stündige Zugfahrt für Katzen zumutbar oder nicht?

Hallo, ich habe zwei Katzen, die ich gerne mitnehmen würde bei meinem Umzug ins Ausland. Ich könnte sie mit dem Flieger transportieren. Das ist aber ziemlich kompliziert. Kann nur eine Transportbox mit einer maximalen Abmessung mitnehmen und das ganze darf bestenfalls höchstens 10kg wiegen. Die anderen Fluglinien sagen 8kg. Frachtraum wäre vllt eine Alternative. Mit dem Zug könnte ich auch reisen. Das hat mir eine Freundin empfohlen. Sie meinte, man kann sie auch mal auf der Toilette rauslassen für 20 Minuten zum Beispiel und ihnen Futter und Wasser reichen. Wenn sie natürlich bei dem ganzen Stress etwas zu sich nehmen wollen. Da könnte ich sie auch in einer Box transportieren, welche groß genug für die beiden ungefähr 4 kg schweren Katzen ist. Sie können sich gut vertragen und sind Geschwister. Ich weiß aber nicht, wie ich es mit der Toilette erledigen soll und ob den Katzen 9-Stunden Zugfahrt plus ungefähr 1 1/2 Fahrt zum Bahnhof zumutbar ist. Eine andere Alternative wäre, dass ich sie hier abgebe, was ich eigentlich nicht will.Was meint ihr? Geht das mit der Zugfahrt?

...zur Frage

S.M. Musik hört sich anders an!?

Also es ist ein bisschen komisch, aber ich erzähl einfach mal...

Ich bin ein großer Shawn Mendes Fan und höre seine Musik jeden Tag... Gestern Abend habe ich wieder seine Musik gehört und bin eingeschlafen, sodass die ganze Nacht die Musik lief. Selbst am Morgen lief sie noch....

Also jetzt habe ich sie vor ein paar Minuten wieder angemacht und sie Hört sich KOMPLETT ANDERS an!!! Seine Stimme klingt anders, es klingt viel klarer und ich verstehe einige Wörter besser als davor.. Bei einem Lied (Stitches) habe ich sogar bezweifelt, dass er es war und dachte, es sei eine Parodie oder sowas...Ich habe meine Mutter gefragt und für meine Mutter Hört es sich absolut normal an, wie immer halt..

Für mich ist es im Moment echt komisch Shawn Mendes zu hören, dabei liebe ich seine Musik!!

Weiß jemand, woran das liegen kann??

Danke im voraus!!

...zur Frage

Apple Kopfhörer sind ... komisch O.o

Guten Tag erstmal.

Ich suche Hilfe, da meine Apple Iphone 5 Kopfhörer seid drei Tagen nicht mehr funktionieren wie sie sollten.

Nun ist es so das ich eines Tages Musik hörte einschlief und am nächsten Tag der Sound der ausgegeben wurde extrem leise war. Nach etwa 5 Minuten bin ich mitten auf der Strasse vor Wut fast explodiert, denn mein Tag ist stark von meiner Musik abhängig :)

Nach weiteren 5 Minuten kam ich auf die Idee die seiten zu vertauschen und der Sound ist wieder normal laut. Das ganze ist leider keine Lösung, da die Qualität der Musik stark darunter leiden und bequem ist es ja auch nicht. Ich bitte um schnelle Hilfe da ich wie schon erwähnt stark an Musik gebunden bin :S

Grüße

...zur Frage

Mädchen Logik hilfe ich?

Chatverlauf mit einem Mädchen:

Ich: Mache ihr Komplimente
Sie: Du bist voll süß
Ich: Mache ihr Komplimente
Sie: Nerv nicht (weil sie sich gerade wegen etwas anderes gereizt fühlte)
Ich: Sage ok und schreibe ihr nix mehr
Sie: 5-10 minuten später: Hi wie gehts wie alt bist du was sind deine Hobbys
Ich: Erzähle ihr hald über mich
Sie: Antwortete nicht war aber durchgehend online und hat auch mir keinem anderen Kommuniziert
Ich: Bin weg tschüss
Sie: Bye kleiner

An die Mädchen: Hilfe ich als Jungs weiss nicht mehr wie wo was .... könnt ihr mich aufklären warum sie so komisch war?

...zur Frage

Seltsamer Ecstasy Trip, Erfahrungen?

Ich habe ungefähr 1/3 einer Heisenbergs genommen (sie hatte 200mg) , die Wirkung begann so ungefähr nach einer Stunde. Habe dies mit einem Kumpel in seiner Stadt zusammen gemacht, als es angefangen haben standen wir auf einem Parkhaus ganz oben und haben den Zug vorbeifahren sehen, alles war schärfer, die Musik war intinsiver, ich hatte viel Ausdauer nur irgendwas war anders. Ich hatte die ganze Zeit rauf und runter mit meiner Stimmung. In einem Moment war alles gut und im andren habe ich mich unwohl, einfach komisch gefühlt. Irgendwann kamen noch 2 Freunde von ihm und wir haben uns hingesetzt, meine Stimmungsschwankungen gingen weiter. Mal war ich sehr euphorisch, mal wollte ich nur die Augen zu machen und entspannen, mal fühlte ich mich wohl dann wieder unwohl, hatte auch kaum kieferkicks wie beim ersten Mal, war zwar ziemlich auf Sendung habe irgendwie nur so halb, hatte auch dieses krasse glücklichsein und dieses wow wie beim ersten Mal einfach nicht, war alles so "hmm" ... Nach ner Zeit bin ich dann glaube ich "eingeschlafen" aufjedenfall hatte ich ne Zeit lang meine Augen zu und danach wollte ich auch nurnoch nach Hause und habe gedacht das ich grade am runterkommen bin .. IM GEGENTEIL, 10 Minuten nach dem wir auf dem Weg nach Hause waren kam ich aufeinmal etwas drauf, nicht zu 100% aber ich hatte das bedürfniss herumzugehen, habe mich ganz gut gefühlt und es war ein gutes Gefühl, das hielt dann so 20 Minuten und dann war auch wirklich vorbei.. Wieso hatte ich so eine Art seltsamer Trip? Habe ich vielleicht zu wenig genommen,

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?