Süchtig nach Essig, Mangelerscheinung oder Schrulle?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das kann durchaus sein daß ein Mangel vorliegt. Z.B. bei einer mangelhaften Magensäureproduktion melden die Rezeptoren den Bedarf nach Säure.

Ein Mangel an Essigsäure kann nicht sein, der Körper stellt sie in Massen im Rahmen der Zellatmung her (oxydative Decarboxylierung von Brenztraubensäure). Auch im Magen gibt es keinen Säuremangel - Essigsäure würde da eher nur puffern, da sie sehr schwach ist.

Citratzyklus O: Hm, dann ist es wohl nur eine Schrulle.

0

Ich war gerade nach Suche, was das soll, dass ich überall Essig kippe. Auf den Salat, Tomatensauce und nicht neulich in die Suppe. Nicht in alle Suppen gleich, aber Creme-, Tomate, oder Mehlsuppe sehr gerne. Das mache ich schon Jahrzehnte Lange und habe bislang keine Schade abgekriegt. Also Schrulle zum Sucht geworden?

Schrulle...nimm auch mal Zitrone.

Was möchtest Du wissen?