Süchtig nach essen Hilfe?

4 Antworten

Fang mal an, ein bisschen Sport zu machen. Ruhig auch Kraftsport, wenn Dir das lieber ist. Dadurch bekommst Du wieder mehr Bezug und ein neues Bewusstsein für Deinen Körper.

Mit der Zeit wirst Du dann automatisch gesünder und passender Essen. Das hilft auch genauso gegen Magersucht, also generell gegen Essstörungen.

Schau mal, dass Du generell ganz bewusst darauf achtest, wann Du Hunger hast, wann Du beim essen satt bist und wann Du einfach ohne Hunger weiter isst.

Dann frage Dich immer, warum Du gerade nicht aufhören willst, kannst. Essstörungen haben viele Ursachen, das weißt Du bestimmt: Stress, Minderwertigkeitskomplexe, Selbstunsicherheit, Angst, Depressionen, Überbelastung, Frust, Persepektivenlosigkeit, Langeweile..

Versuche zu ergründen, woran Deine Essstörung liegt und das Problem dahinter anzugehen. Ansonsten wirst Du immer wieder Probleme mit dem Essen bekommen.

Sport machen, auf Hungergefühl hören & bei Notwendigkeit nochmal eine Therapie machen

Esse! Essen ist gesund. Solange dein BMI unter 25 ist, ist es immer noch gesünder als Magersucht.

Ich geb dir grundlegend schon recht, aber sich an einem BMI zu orientieren ist schon etwas veraltet.

0

Magersüchtige haben oft ein falsches Körperbild von sich selbst, da ist der BMI ein guter Vergleichswert.

0

Was möchtest Du wissen?